08.07.2020 (zuletzt geändert)

Bartglätter Test 2020: Bart glätten mit Glättbürste, so gelingt's

Bartglätter Test, bart glätten mit glättbürste, Bartglätter Testsieger
Welche Bartglätter-Bürste eignet sich am besten zum Bart glätten?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um einen Bart zu glätten. Föhn und Bürste sind die „Klassiker“, spezielle Bartglätter eine interessante, neue Variante. Wir haben verschiedene Bart-Glättbürsten ausprobiert. Nicht alle sind empfehlenswert.

 

fritz

getestet von Fritz, natürlich mit für den Test gewachsenem Bart :-)

 

Wir kaufen alle Produkte für die Praxis-Tests selbst und sind herstellerunabhängig.

 

 


Bartglätter Test-Kandidaten im Überblick

4 Bartglätter-Bürsten im Praxis-Test

 Umelar Bart-Glättbürste

Bartglätter-Kamm Mini-Glättbürste für den Bart "Halbes" Bart-Glätteisen mit Kamm  
  umelar ferbon amtok iframe  
Highlights Gute, kleine Bart-Glättbürste für längere Bärte, aber auch Kopfhaare Beheizter Bartglätter-Kamm für lange Bärte

Mini-Glättbürste für krause Barthaare

(leider fehlen am Testmodell erforderliche Kennzeichnungen)

"Halbes" Glätteisen mit Kamm für kurzen Bart, das im Test nicht überzeugen konnte, Kennzeichen fehlen 

Highlights
  Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht  
  Amazon* Amazon*/** Amazon* Amazon*/**  
ca. Preis Amazon (05/20) ca. € 30 € 25-30 € 25-30 € 10-15 Bartglätter Preisvergleich
Temperatur Bart-Glättbürste Beheizter Kamm Mini-Glättbürste "Halbes" Bart-Glätteisen Temperatur
Temperatur von-bis 120-210°C 160-210°C 150-210°C kA, ca. 160°C*** Temperatur von-bis
Temperaturstufen 5 6 3 1 Temperaturstufen
Aufheizdauer*** 1 Min bis 100°C 20 Sek bis 100°C 1 Min bis 100°C 12 Min bis 135°C Aufheizdauer***
Sonstiges

Bart-Glättbürste

Beheizter Kamm Mini-Glättbürste "Halbes" Bart-Glätteisen Sonstiges
Borstenlänge

1.7cm

2.9cm (schwarz),

2.4 (rot)

1.6cm 0.5cm (Kammaufsatz) Borstenlänge
Stylingfläche (LxB)

8.2 x 3.4cm

8.6 x 0.8cm 8.8 x 3.0cm 7.2 x 2.0cm Stylingfläche 
Kabellänge

170cm

170cm 166cm 120cm Kabellänge
Kabeldrehgelenk

 

-

 

ja

 

ja
- Kabeldrehgelenk
Strom

100-240V

110-240V 110-240V 110-220V Strom
Leistung

32W

40W 35W 10W Leistung

Ionen

-

ja

-

-

Ionen

Sicherheitsabschaltung

ja

ja

ja

-

Sicherheitsabschaltung

Länge Gerät****

19cm

24cm

20cm

20.5cm

Länge Gerät****

Gewicht*****

275g

285g

235g

115g

Gewicht*****

  Umelar Bart-Glättbürste Beheizter Kamm Mini-Glättbürste Glätteisen mit Kamm  
  Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht  
 

Amazon*

Amazon*/**

Amazon*

Amazon*/**

 

*Affiliatelink (siehe Fußzeile) | ** getesteter Bartglätter nicht mehr verfügbar, Link auf Bartglätter mit ähnlicher Bauweise | *** Die Angaben und Messungen stammen von uns (April 2020. Es handelt sich um ca.-Angaben der Testmodelle, die von den Herstellerangaben abweichen können. | **** Länge Gerät ohne Kabeldrehgelenk | *****Gewicht inkl. Kabel

Inhaltsverzeichnis Bartglätter Test 2020

1. Glättbürste Bart Test und Bartglätter Testsieger 

  • Was du alles im Bartglätter Test findest (1.1.)
  • Umelar Bart-Glättbürste Test-Fazit (1.2.)
  • Beheizter Bartglätter-Kamm Test-Fazit (1.3.)
  • Mini Glättbürste für Bart Test-Fazit (1.4.)
  • "Halbes" Glätteisen mit Kamm Test-Fazit (1.5.)

2. Bart glätten - was Man(n) vorher wissen sollte

 

3. Bartglätter mit Ionen - sind Ionen sinnvoll?

 

4. Bart glatt bekommen - welche Methoden gibt es? 

  • Bartföhn und Rundbürste (4.1.)
  • Glatter Bart mit rotierender Warmluftbürste? (4.2.)
  • Bart-Glätteisen / Mini-Glätteisen für Bart (4.3)

5. Bart glätten - wie vorgehen?

 

6. Bartglätter kaufen - worauf achten?

 

Suchfunktion am PC: " STRG " + " f "

 

 


1. Fazit aus dem Glättbürste-Bart Test und Bartglätter Testsieger

Glatter Bart rasch und einfach? Föhn und Rundbürste sind der klassische Weg zu einem glatteren Bart. Relativ neu am Markt sind spezielle Bartglätter-Bürsten, die einfach und rasch zu einem gepflegten Bart führen sollen.

 

Wie gut sind "No-Name-Bartglätter"? Die namhaften europäischen Hersteller von Haar- und Bartstylinggeräten haben diese Entwicklung bisher verschlafen. So findet man momentan nur Bartglätter asiatischer Händler. Unsere bisherigen Erfahrungen mit solchen „No-Name-Produkten“ sind zwiespältig. Manche sind gut, andere sind mehr oder weniger „Schrott“. Auch bei den getesteten Bart-Haarglättern ist das ähnlich.

 

Bartglätter Bürste Formen: Bartglätter gibt es in unterschiedlichen Varianten. Manche sehen aus wie Glätteisen mit Zacken, manche ähneln einem Kamm und die meisten sind Bürsten nachempfunden. Um herausfinden, welche Bauart am besten funktioniert, haben wir von jeder gängigen Variante ein Modell gekauft.

 

Bartglätter für kurzen oder langen Bart? In den Praxis-Tests hat sich herausgestellt, dass sich nicht jeder Barthaar-Glätter gleich gut für jede Bartlänge eignet.(1)

  

Bartglätter Erfahrungen
Bartglätter-Bürsten findet man momentan nur von asiatischen Händlern. Unsere bisherigen Erfahrungen mit "No-Name-Produkten" sind zwiespältig und reichen von "gut" bis "Schrott".

1.1. Was findest du alles im Bartglätter Test?

Wie kann man Barthaare glätten? Wie gut sich ein Bart glätten lässt, hängt aber nicht nur vom Bartglätter ab, sondern auch von der Haarstruktur und -dicke. Nähere Informationen dazu und zum Schutz der Barthaare vor Schäden findest du im Kapitel „2. Bart glätten - was Man(n) vorher wissen sollte“.

 

Weiters sind wir folgenden Fragen nachgegangen:

  • Was bringen Bartglätter mit Ionen,
  • welche Möglichkeiten zum Barthaare glätten gibt es sonst noch,
  • wie kann man beim Bart Glätten vorgehen und
  • wie sieht eine Checkliste für den Bartglätter-Kauf aus,

Ausführliche Bartglätter-Testberichte zu den Testmodellen: Zu jeder Bart-Glättbürste gibt es natürlich einen ausführlichen Testbericht mit Bildern, Daten sowie Varianten und Alternativen zum Test-Gerät.

 

Sehen wir uns nun aber die vier Bartglätter im Test kurz an:   

 


1.2. Umelar Bart-Glättbürste = Haarglätter für Kopf und Barthaare

  • Der Bartglätter von Umelar ist eine kleine, handliche Glättbürste.
  • Das Test-Modell ist ordentlich verarbeitet und bietet 5 Temperaturen von 120-210°C für unterschiedliche Haartypen.
  • Die langen, heißen Keramikborsten der Bart-Glättbürste eignen sich uE besser für längere Bärte (ab ca 3-4cm) als für kürzere.
  • Im Bart-Glättbürste-Test ist ein schöner Glättungseffekt sichtbar.
  • Der Barthaar-Glätter heizt rasch auf, signalisiert mit kleinen Lichtern die eingestellte Temperatur und den Aufheizvorgang, bietet eine automatische Sicherheitsabschaltung und viel Zubehör.

Fazit: Empfehlenswert, vor allem für etwas längere Bärte, gut auch zum Glätten der Kopfhaare. 

 

Bartglätter Testsieger, bart glättbürste, glättbürste bart
Die Umelar Bart-Glättbürste ist klein und handlich. Sie bietet ein breites Temperaturspektrum von 120-210°C und eignet sich für längere Bärte und auch zum Glätten von Kopfhaaren.

1.3. Beheizter Bartglätter-Kamm

  • Der Bartglätter (Testmodell von Ferbon) sieht aus wie ein Kamm mit beheizten Borsten.
  • Das Temperaturspektrum ist gut (160-210°C) und die Verarbeitung des Testmodells ist mit einer Ausnahme in Ordnung: Die Seiten des Bartglätter-Kammes werden bei hohen Temperaturen mit der Zeit sehr heiß. Zum Glätten sollte der beheizte Bartkamm also nicht zu schräg zur Haut gehalten werden. In diesem Fall funktioniert der Bartglätter aber nur bei etwas längeren Bärten.
  • Insgesamt gefällt uns die Bauart der Umelar Bart-Glättbürste deshalb besser.
  • Der Bartglätter-Kamm hat ein Display mit digitaler Temperaturanzeige, eine automatische Sicherheitsabschaltung nach 30min, eine automatische Spannungsanpassung und einen Ionen-Generator.

Fazit: Für längere Bärte ist der beheizte Bartkamm eine Alternative zu Glättbürsten.

 

bartglätter kamm, beheizter bartkamm
Der beheizte Bartglätter Kamm glättet längere Bärte, wird aber an den Seiten sehr heiß.

1.4. Mini-Bartglätter-Bürste

  • Die Bartglätter-Bürste (Testmodell von ifanze) sieht aus wie eine Mini-Glättbürste und hat beheizte Keramikborsten.
  • Es gibt 3 Temperaturstufen (150/180/210°C), eine automatische Sicherheitsabschaltung und Lichter für die Temperaturanzeige.
  • Die langen, heißen Borsten eignen sich besser für längere Bärte (mindestens ab 3-4cm) als für kürzere.
  • Besser als bei der Bart-Glättbürste von Umelar sind die eng angeordneten Borstenreihen. Dadurch lassen sich krause Barthaare etwas besser mechanisch begradigen.
  • Weniger gut sind die äußeren, scharfkantigen Borsten.
  • Am getesteten Modell sind keine technischen Angaben zu finden. CE-Kennzeichen und technische Daten sind nur am Verpackungskarton abgedruckt. Mit dem CE-Kennzeichen bestätigt idR der Hersteller, dass das Produkt den europäischen Verordnungen und Richtlinien entspricht.

Fazit: Funktioniert, aber wegen der fehlenden Angaben am Bartglätter nicht empfehlenswert.

 

mini glättbürste für bart
Die Mini-Glättbürste hat 3 Temperaturstufen (150-210°C) und eignet sich aufgrund der engen Borsten auch für krause Barthaare.

1.5. Bartkamm-Glätteisen

  • Der Bart-Haarglätter (Testmodell von Aiaoxo) sieht wie ein „halbes Glätteisen mit Kammaufsatz“ aus.
  • Das Testmodell ist billig verarbeitet, heizt sehr langsam auf, es gibt nur eine Temperaturstufe die für krause Bärte uE recht niedrig ist und eine automatische Sicherheitsabschaltung fehlt.
  • Für lange Bärte sind die kurzen Zacken des Kammes unbrauchbar. Der Bartglätter glättet ohne heiße Borsten nur oberflächlich.
  • Bei kurzen Bärten ist ein gewisser Glättungseffekt zu bemerken.
  • Dem Test-Bartkamm-Glätteisen fehlt die CE-Kennzeichnung (zu finden nur am Verpackungskarton, nicht am Gerät selbst, was genau genommen nicht ausreicht) und es gibt zum Testgerät keine Gebrauchsanleitung und keine Sicherheitshinweise (rechtlich ebenfalls nicht ausreichend).
  • Das Testgerät (von Aiaoxo) ist nach unserem Praxis-Test nicht mehr verfügbar, wohl aber ähnliche Bartglätter anderer Firmen.

 

Fazit: Aufgrund der fehlenden, rechtlich vorgeschriebenen Informationen und der billigen Verarbeitung (nur eine Temperatur, langsames Aufheizen, keine Sicherheitsabschaltung...) nicht empfehlenswert.

 

bart glätteisen mit kamm
Der Bartglätter sieht aus wie ein "halbes" Glätteisen mit Kamm. Bei kurzen Bärten zeigt sich ein Glättungseffekt. Der Bartglätter heizt aber nur langsam auf, hat nur eine Temperaturstufe (ca. 160°C) und es fehlt eine Sicherheitsabschaltung.

2. Bart glätten - Was Man(n) vorher wissen sollte

2.1. Gene entscheiden über Barthaare: von weich bis kraus

Krauser, lockiger, struppiger Bart: Wie gut sich ein Bart glätten lässt, hängt nicht nur von der Qualität des Bartglätters ab. Auch die Gene haben ein Wörtchen mitzureden. Logischerweise lassen sich weniger dicke, wellige Barthaare leichter glätten als drahtige, krause Barthaare.

 

Die Gene entscheiden: Mit welcher Haarstruktur man zu kämpfen hat, hängt vom Haarfollikel ab, also dem Teil des Haares unter der Haut. Stark gebogene Haarfollikel führen zu krausen Haaren, eher gerade Follikel zu glatten Haaren.(2) Auch die Haardicke ist genetisch vorbestimmt. Im Endeffekt kann man sich also immer auf die Gene ausreden, wenn der Bart wie ein explodierter Besen aussieht.

 

Meine Barthaare sind nicht ganz pflegeleicht. Trotzdem ist mit geeigneten Bartglättern eine sichtliche Glättung erzielbar.

   

bart glätten vorher nachher
Bart glätten vorher-nachher: Meine Barthaare sind ziemlich kraus und damit nicht gerade pflegeleicht. Dennoch lässt sich mit einer Bart-Glättbürste ein Glättungseffekt erkennen.

2.2. Wie bekomme ich meinen Bart glatt?

Barthaare glatt bekommen: Die Wirkung beruht dabei auf zwei Vorgängen: 

  • Mechanisch Bart gerade machen: Die Borsten eines Bartglätters begradigen die Barthaare mechanisch. Zwischen den Borsten werden die Haare in gerade Form gezogen und gleichmäßiger angeordnet. Diesen Effekt kennt jeder vom Frisieren. Oft muss der Vorgang mehrmals wiederholt werden und funktioniert umso besser, je enger die Borsten angeordnet sind. Wie stark dieser rein mechanische Effekt ist, hängt von der Haarstruktur ab. Widerspenstige Haare „springen“ gleich wieder annähernd in ihre ursprüngliche Form zurück. Trotzdem spielt das mehrmalige Kämmen der Haare beim Glätten mit einem Bartglätter eine große Rolle.  
  • Hitze verstärkt den Effekt: Die einwirkende Hitze des Bart-Haarglätters verstärkt den Effekt deutlich. Sie lässt zugleich die Feuchtigkeit aus dem Haar entweichen. Der Dampf ist im Spiegel oft gut zu sehen. Das aus dem Haar verdampfende Wasser führt kurzfristig zu einer Änderung der Haarmoleküle. Das sorgt dafür, dass die Haare nach dem Abkühlen eine Zeit lang in der geraderen Form bleiben.

 

  

glättbürste bart test, bart glättbürste Test, bart glätten
Wie bekomme ich den Bart glatt? Eine Bart-Glättbürste begradigt die Barthaare mechanisch und mit Hitze.

2.3. Tipps Barthaar glätten

Zu viel Hitze trocknet die Barthaare aus: Die Hitze des Bartglätters hat aber auch Nachteile. Bei zu hohen Temperaturen oder zu häufiger Anwendung trocknen die Barthaare mehr und mehr aus. Die äußere Schuppenschicht der Haare öffnet sich und die Haare wirken strohig und glanzlos. Ist die Hitze durch falsche Anwendung zu intensiv, können die Haare völlig austrocknen und abbrechen. 

 

Wie lange hält der Glättungseffekt? Auch der Glättungseffekt hält nicht ewig. Sobald die glatten Barthaare wieder in Kontakt mit Wasser kommen, nehmen sie allmählich wieder ihre natürliche Form an. Dafür reicht schon die gewöhnliche Luftfeuchtigkeit, denn Haare sind hygroskopisch, binden also die Feuchtigkeit aus der Umgebung.  

 

Hitzeschutzspray verwenden: Einen gewissen Schutz der Barthaare bewirken gute Hitzeschutzsprays. Bei sehr hohen Temperaturen oder häufiger Anwendung sollte man darauf nicht verzichten.  

  

barthaare
Zuviel Hitze schadet den Barthaaren, weil die äußere Schuppenschicht aufbricht. Die Barthaare trocknen aus, wirken strohig, glanzlos und brechen im schlimmsten Fall sogar.

 

Welche Temperatur? Welche Temperatur zum Barthaare Glätten nötig ist, hängt vom Haartyp und der Dicke der Haare ab. Krause, dicke Barthaare brauchen natürlich mehr Hitze als wellige, nicht so dicke Barthaare.

 

Damit die Barthaare nur so viel Hitze abbekommen wie nötig, empfiehlt es sich, mit niedrigen Temperaturen zu beginnen und die Hitze langsam zu steigern bis das Ergebnis passt.

 

Wie oft durch den Bart kämmen? Auch die Geschwindigkeit des Glättens und die Anzahl der Wiederholungen spielen eine Rolle. Es ist besser, die Barthaare öfters und dafür mit nicht so hohen Temperaturen durchzukämmen. Erstens lässt sich so besser der mechanische Glättungseffekt nutzen und zweitens verdampft bei Temperaturen über 200°C binnen kurzer Zeit so viel Feuchtigkeit, dass der Punkt rasch übersehen wird, wo die Haare völlig austrocknen.

 

Niedrigere Temperaturen sind besser: Mit einem Glätteisen lässt sich das gut nachvollziehen: Ein Tropfen Wasser aus einer Pipettenflasche verdampft bei 150°C in ungefähr 8 Sekunden auf der Heizfläche. Bei 210°C dauert der Vorgang keine Sekunde!  

 

bart glättbürste temperatur
Temperaturen über 200°C können die Barthaare rasch schädigen. Beginne daher lieber mit niedrigen Temperaturen und erhöhe sie langsam bis das Glättergebnis passt.

3. Bartglätter mit Ionen - sind Ionen sinnvoll?

Einige Bartglätter sind mit Ionen-Generatoren ausgestattet, so beispielsweise der getestete Bartglätter-Kamm. In unserem Haartrockner Test haben Haartrockner mit guten Ionen-Generatoren eindrucksvoll bewiesen, dass sich die elektrostatische Aufladung beim Kämmen der Haare deutlich reduzieren lässt. Ob das beim Glätten eines Bartes eine Rolle spielt, hängt wohl von der Bartlänge ab.

 

Weitere positive Effekte von Ionen, wie sie von manchen Herstellern als Kaufargument herangezogen werden (Schutz der Haare vor dem Austrocknen, glänzende und gesunde Haare …) sind bisher wohl nicht erwiesen. 

 

Bartglätter Ionen, Ionen Bartglätter
Der Bartglätter Kamm verfügt über eine Ionentechnik, die die elektrostatische Aufladung der Haare verhindern soll. Ob das beim Bart glätten hilfreich ist, hängt wohl von der Bartlänge ab.

4. Bart glatt bekommen - Welche Methoden gibt es?

Abgesehen von speziellen Bartglätter-Bürsten gibt es noch andere Möglichkeiten, um den Bart zu glätten. 

 


4.1. Bartföhn und Bart-Rundbürste

Bart glatt föhnen: „Klassisch“ wird der Bart mit dem Föhn und einer guten Bürste (meist Bart-Rundbürste) geglättet. Während unseres Haartrockner Tests haben wir von zahlreichen Geräten die Temperaturen gemessen. Viele Haartrockner erreichen Temperaturen bis ca. 120°C (gemessen 5cm vor der Gebläseöffnung). Die Hitze ist also nicht so intensiv wie bei typischen Bartglättern. Deshalb dürfen/sollen die Barthaare auch noch leicht feucht sein, denn dann lassen sie sich normalerweise etwas besser formen.

 

Erfahrungen, Vor- und Nachteile

  • Der Glättungseffekt durch das Bart Föhnen kann, je nach Haarstruktur, trotz geringerer Hitze gut sein, wenn die Haare mit der Rundbürste auf Zug gehalten werden.
  • Die Beanspruchung für die Barthaare ist durch die geringere Hitze nicht so groß wie bei Bartglätter-Bürsten.
  • Die mit heißer Föhnluft begradigten Barthaare werden abschließend mit einer guten Kaltluftstufe „fixiert“. So hält der Glättungseffekt etwas länger.
Bartrundbürste, bartföhn, bart glatt föhnen
Bart glatt föhnen gelingt am besten mit einem Föhn und einer Bart-Rundbürste. Wir haben zB die "The Beardy Bro" Bart-Rundbürste getestet.

4.2. Glatter Bart mit rotierender Warmluftbürste?

Arbeitserleichterung zu Bartföhn und Rundbürste: Zugegeben, eine rotierende Warmluftbürste ist ein „exotisches“ Gerät zum Bart glatt machen. Die Idee, einen Glättversuch damit zu starten, kam mir zuletzt, als ich ein Gerät aus unserem Warmluftbürste-Test im Badezimmerschrank sah.

 

Erfahrungen, Vor- und Nachteile:

  • Die Wirkung ist ungefähr dieselbe wie beim Föhnen, denn auch Warmluftbürsten erreichen ähnliche Temperaturen wie Haartrockner. Wenn sich dein Bart gut mit Föhn und (Rund)bürste glätten lässt, kann eine rotierende Warmluftbürste also eine elegante Alternative sein.
  • Die rotierende Bürste übernimmt den Großteil der Arbeit und der Bart lässt sich rasch und bequem in Form bringen.
  • Das funktioniert auch bei kurzen Bärten, denn die rotierende Bürste kämmt die Barthaare eng entlang der Haut.
  • Persönlich macht mir diese Methode Spaß und der Glättungseffekt ist bei meinem Bart nicht schlecht.  

 

Ich verwende ein Modell von Babyliss mit Keramikbeschichtung und Wildschweinborsten. 

 

bart glätten warmluftbürste, rotierende warmluftbürste
Eine rotierende Warmluftbürste nimmt einem die Arbeit mit Föhn und Bartrundbürste ab. Das Glätten funktioniert auch bei kurzen Haaren und macht Spaß.

4.3. Bart-Glätteisen / Mini-Glätteisen für Bart = Tipp zum struppigen, krausen Bart glätten

Bart glätten Tipp für stark krauses Barthaar: Viele Glätteisen lassen sich auf Temperaturen jenseits von 200°C aufheizen. Die Barthaare werden zwischen den beiden heißen Platten des Glätteisens gerade gezogen. Der Glättungseffekt ist bei hohen Temperaturen sehr intensiv, weshalb sich Glätteisen für stark krause Barthaare eignen.

 

Erfahrungen, Vor- und Nachteile:

  • Das Glätten mit einem Bart-Glätteisen erfordert aber Übung. Berühren die heißen Heizplatten die Haut, kommt es zu Verbrennungen.
  • Mit der falschen Technik stehen die geglätteten Barthaare gerade von der Haut ab.
  • Auch ist das Einklemmen der Haare zwischen zwei Heizplatten vergleichsweise umständlich und das Glätten dauert dementsprechend lang.
  • Viele verwenden Glätteisen deshalb nur für einzelne Bereiche des Bartes.

 

Mini-Glätteisen für Bart: Große Glätteisen eignen sich nur für ziemlich lange Bärte. Für kurze Bärte (wenige Zentimenter) kommt allenfalls ein Mini-Glätteisen in Betracht. Mit den schmalen Heizplatten eines Mini-Glätteisens (meistens ca. 1cm breite Platten) lassen sich auch kürzere Barthaare greifen.

 

Glätteisen für den Bart – Die Tipps:

Wir haben mehrere Mini Glätteisen getestet. Sehr gut zum Glätten von Barthaaren eignet sich beispielsweise das Mini Glätteisen von Grundig. Es wird an den Seiten nicht so heiß, was die Verbrennungsgefahr reduziert und arbeitet mit einer fixen Temperatur von 180-200°C.

 

Eine Alternative zu typischen Mini Glätteisen ist das etwas größere, extra-schmale Glätteisen von Kipozi. Mit den sehr schmalen Stylingplatten (0.8mm) lassen sich auch kürzere Barthaare gut greifen. Das schmale Glätteisen bietet 5 Temperaturen von 150 bis 230°C, was ein Vorteil gegenüber den meisten Mini-Glätteisen ist, die nur mit einer fixen Temperatur arbeiten. Weil die schmalen Heizplatten aber an den Seiten sehr heiß werden, braucht man für dieses Glätteisen mehr Übung als für das Mini Glätteisen von Grundig.  

 

glätteisen bart, glätteisen für bart, mini glätteisen für bart
Ein Mini-Glätteisen hat schmale Heizplatten und eignet sich auch für kürzere Barthaare.

5. Bart glätten - wie vorgehen?

Ich stelle hier meinen persönlichen Weg vor:

 

Regelmäßige Bartpflege: Weil dem Bart beim Glätten Feuchtigkeit entzogen wird, ist es wichtig, ihn zu Zeiten wo er nicht glatt sein muss wieder mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Strohige, ausgetrocknete Barthaare lassen sich nur schwer unter Kontrolle bringen.

 

Bart in Form bringen: Wenn es um einen optisch gepflegt wirkenden Bart geht, sind glatte Barthaare „nur die halbe Miete“. Durch Trimmen und Formen des Bartes wird das Ergebnis perfekt.

Barthaare vorher trocknen: Mit einem Bartglätter dürfen nur trockene Haare geglättet werden. Nasse Haare sind empfindlich und könnten durch die intensive Hitze Schaden nehmen.

 

Durchkämmen / durchbürsten / entwirren: Bevor der Bartglätter zum Einsatz kommt, macht es Sinn, die Barthaare mit einer guten Bartbürste zu entwirren.  

 

Bei höheren Temperaturen Hitzeschutzmittel verwenden: Bei Temperaturen jenseits von 150°C verwende ich ein Hitzeschutzmittel. Es wird auf die Barthaare aufgetragen (zB als Spray) und muss kurz einwirken. Ich lassen die Barthaare also wieder trocknen.

 

Mehrmals glätten: Die einwirkende Hitze beim Glätten hängt von der eingestellten Temperatur und der Geschwindigkeit und Häufigkeit ab, mit der die Bart-Glättbürste durch den Bart gezogen wird. Mittlerweile kenne ich die für meinen Bart passenden Temperaturen. Anfangs habe ich die Temperaturen langsam gesteigert, bis das Ergebnis gepasst hat. Generell glätte ich mit etwas niedrigeren Temperaturen, dafür aber öfters. Das Risiko für die Barthaare ist so deutlich geringer, als bei sehr hohen Temperaturen jenseits der 200°C. Auch lässt sich so die mechanische Glättung besser nutzen. Geglättet wird natürlich in die Wuchsrichtung des Bartes.

 

Die Feinheiten: Für ein genaues Ergebnis können einzelne Bereiche beispielsweise mit einem Mini-Glätteisen nachbearbeitet und einzelne, abstehende Barthaare mit einer Bartschere geschnitten werden. 

 

Finde die besten Bartpflege Sets!
Finde die besten Bartpflege Sets!

6. Bartglätter kaufen: worauf achten?

Hier nochmals eine Checkliste für den Bartglätter Kauf mit möglichen Kaufkriterien:

  • Aufbau des Bartglätters passend zum eigenen Bart (Glättkamm, Glättbürste, Glätteisen mit Zacken…)
  • Auswählbare Temperaturen passend zur eigenen Bartstruktur
  • Kabellänge & passender Stecker
  • Aufheizzeit
  • Borstenanordnung und Borstenlänge passend zur Bartlänge
  • Anzeige, wenn fertig aufgeheizt
  • Kabeldrehgelenk
  • Automatische Sicherheitsabschaltung
  • CE-Kennzeichung und technische Angaben
  • Gebrauchsanleitung (eventuell in Deutsch) und Sicherheitshinweise
  • Qualität der Verarbeitung (scharfe Kanten, Verbrennungsgefahr…)
  • Gewicht und Größe
barttypen
Kennst du schon die verschiedenen Barttypen? Hier findest du einen Überblick über prominente Bartarten.

7. Bartglätter Test-Geräte im Überblick

 Umelar Bart-Glättbürste

Bartglätter-Kamm Mini-Glättbürste für den Bart "Halbes" Bart-Glätteisen mit Kamm
umelar ferbon amtok iframe
Gute, kleine Bart-Glättbürste für längere Bärte, aber auch Kopfhaare Beheizter Bartglätter-Kamm für lange Bärte

Mini-Glättbürste für krause Barthaare

(leider fehlen am Testmodell erforderliche Kennzeichnungen)

"Halbes" Glätteisen mit Kamm für kurzen Bart

(leider fehlen am Testmodell erforderliche Kennzeichnungen)

Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht
Amazon* Amazon*/** Amazon* Amazon*/**

*Affiliatelink (siehe Fußzeile) | ** getesteter Bartglätter nicht mehr verfügbar, Link auf Bartglätter mit ähnlicher Bauweise 

Literaturhinweise bzw Fußnoten:

(1)   Ich habe alle Bartglätter zunächst an meinem kurzen Bart getestet (Länge ca. 2cm) und den Bart danach auf eine Länge von ca. 4-5cm wachsen lassen, um nochmal zu testen. Meine Barthaare sind lockig bis kraus und lassen sich nicht sehr leicht glätten. Zu einigen getesteten Glättbürsten gibt es auch Youtube-Videos Ich habe interessante Videos in die Testberichte eingebunden. 

(2)   Jany, P. / Diekmann, K. / Lipp-Thoben, H. / Lück, D. (2009). Friseurfachkunde (6. Auflage). Haan-Gruiten, Deutschland: Verlag Europa-Lehrmittel, S 32.

 

 

Hast du Tipps, Fehler gefunden oder Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über Feedback, damit die Website noch besser wird. Kontaktiere uns gerne unter kontakt@haarbuerste-test.com

 

 


Das könnte dich auch interessieren:

Bartschneider
Welcher ist der beste Bartschneider im Praxis Test?
männer rasierer test
11 Rasierer im Praxis Test
Bart Sets im Praxis Test
Bart Sets im Praxis Test
Bartkämme im Praxis Test
Bartkämme im Praxis Test