zuletzt geändert am 18.01.2018

Lockencurler Test 2018: Welcher Curler zaubert schöne Locken?

Locken mit der Babyliss Curl Secret 2
Locken mit der Babyliss Curl Secret 2

Lockere Beach-Waves, große glamouröse Locken, Korkenzieherlocken, kleine Kringellöckchen … so unterschiedlich wie die Locken-Arten, sind auch die Wege um Locken ins Haar zu bekommen: Fön und Rundbürste, (beheizbare) Lockenwickler, Warmluftbürste, Lockenstab …

 

Warum also sollte man sich auch noch eine Lockenmaschine zulegen? Ganz einfach: Damit kann jeder, komfortabel auf Knopfdruck, ohne lästiges Haare aufdrehen, seine persönliche Traum-Lockenfrisur zaubern. Soweit das Versprechen der Hersteller.

 

Was die Lockendreher wirklich können und ob sich eine Anschaffung auszahlt, haben wir in unserem Locken Curler Test 2018 untersucht.

 

Unsere Kandidaten im Lockenmaschine Test 2018:


Die Testkandidaten im Lockendreher Test

Locken Curler Vergleich

Babyliss Curl Secret 2

(C1300E)

Philips StyleCare Prestige

(BHB876/00)

Babyliss Miracurl

(BAB2665E)

  Der Vielseitige Der Schonende Der Professionelle 

Locken Curler Test Fazit

- sanfte Wellen bis Engelslöckchen durch zwei austauschbare Lockenkammern 

- mehr Haare in einem Durchgang

- haarschonende 170°C Einstellung, auch für feine Haare geeignet

- robuster Locken Curler

- auch für widerspenstige Haare  geeignet

 
  Testbericht Testbericht Testbericht
  zu Amazon* zu Amazon* zu Amazon*
Maße Locken Curler

Babyliss Curl Secret 2

Philips StyleCare Prestige

Babyliss Miracurl

Länge ca. 27,5 cm ca. 29,5 cm ca. 28 cm
Gewicht (ohne Kabel) ca. 530 g ca. 490 g ca. 520 g
drehbares Kabelgelenk ja ja ja
Aufhängeöse nein  ja nein
Kabellänge 2,5 m  2 m 2,7 m
Griff (Durchmesser) ca. 3,5 - 4 cm ca. 3,5 cm ca. 3,5 - 4 cm
Garantie   2 Jahre 1 Jahr
Zubehör

Babyliss Curl Secret 2

Philips StyleCare Prestige

Babyliss Miracurl

Anzahl 3 2 1
Zubehör

2 wechselbare Aufsätze 25 & 35 mm

1 Reinigungswerkzeug

1 Strähnchenteiler

1 Reinigungswerkzeug

1 Reinigungswerkzeug
Lockenkammer

Babyliss Curl Secret 2

Philips StyleCare Prestige

Babyliss Miracurl
automatische Rotation ja ja ja
rotierende Richtungen drei: links, rechts, automatisch drei: links, rechts, automatisch drei: links, rechts, automatisch
Temperaturstufen

zwei je Aufsatz:

 - 25 mm: 210°C, 230°C

 - 35 mm: 190°C, 210°C

drei: 170°C, 190°C, 210°C drei: 190°C, 210°C, 230°C
Zeiteinstellungen

drei je Aufsatz:

 - 25 mm: 10 Sek., 12 Sek., 14 Sek.

 - 35 mm: 8 Sek., 10 Sek., 12 Sek.

drei: 8 Sek., 10 Sek., 12 Sek. drei: 8 Sek., 10 Sek., 12 Sek.
Durchmesser Lockenstab ca. 1,6 cm ca. 2,5 cm ca. 1,8 cm
Durchmesser Lockenkammer auswechselbar: 25 mm und 35 mm ca. 38 mm ca. 30 mm
Länge Lockenstab ca. 5,5 cm ca. 8 cm ca. 5,5 cm
empfohlene Strähnchenbreite max. 3 cm   4 cm max. 3 cm
Ionen-Technologie ja   nein
Beschichtung der erhitzenden Bereiche Keramik Keramik mit Keratinveredelung Keramik
Technische Daten

Babyliss Curl Secret 2

Philips StyleCare Prestige

Babyliss Miracurl

Leistung** 25 Watt 32 - 34 Watt 29 Watt
Stecker Eurostecker CEE 7/16 Eurostecker CEE 7/16 Konturenstecker CEE 7/17
Strom** 230 V  50-60 Hz 110 - 240 V  50-60 Hz 230 V  50-60 Hz
Automatische Spannungsanpassung nein ja nein
Audiosignal ja, ca. alle 2 Sekunden, 4-fach wenn fertig ja, ca. alle 2 Sekunden, 4-fach wenn fertig ja, ca. alle 2 Sekunden, 4-fach wenn fertig
Standby ja, nach 20 Minuten Nichtgebrauch nein ja, nach 20 Minuten Nichtgebrauch
Automatische Sicherheitsabschaltung ja, nach 60 Minuten Gebrauch ja, nach 60 Minuten Nichtgebrauch ja, nach 60 Minuten Gebrauch
  Babyliss Curl Secret 2 Philips StyleCare Prestige Babyliss Miracurl
  Testbericht Testbericht Testbericht
  zu Amazon* zu Amazon* zu Amazon*

eigene Messungen und Angaben

** Angaben am Gerät

Inhaltsverzeichnis

1. Testfazit vom Lockenmaschine Test

„Soll ich einen Philips Curler oder Babyliss Curler nehmen?“, fragen sich viele. Dazu unser Lockendreher Testfazit:

 

Alle drei von uns getesteten Locken Curler sind einfach in der Handhabung und machen das was sie sollen: schöne Locken. Egal für welchen Lockenstyler man sich letztendlich entscheidet, man kann also nicht viel falsch machen.

 

Dennoch hat jede getestete automatische Lockenmaschine bestimmte Besonderheiten. Diese findest du in der Folge kurz zusammengefasst. Genauere Infos zu den einzelnen Curlern gibt´s in den Testberichten.

 

 


1.1. Babyliss Curl Secret 2 Testfazit

  • Die Besonderheit des Babyliss Ionic Lockendrehers sind die beiden austauschbaren Lockenkammern, die ein Styling unterschiedlicher Locken – von legeren Wellen bis hin zu kleinen Engelslöckchen - erlauben. 
  • Mit dem 25 mm Aufsatz, dünnen Haarsträhnchen und einer langen Zeiteinstellung erreichten wir die intensivsten Locken im Lockendreher Test
  • Der Austausch der beiden Lockenkammern geht leicht von der Hand. 
  • Die Bedienung ist intuitiv und einfach
  • Auch bei kinnlangen Haaren lassen sich schöne Locken formen. 
  • Für unseren Geschmack könnte es auch noch eine niedrigere Temperaturstufe als 190°C für dünne bzw strapazierte Haare geben.
Babyliss Curl Secret 2
Babyliss Curl Secret 2 mit zwei austauschbaren Lockenkammern
Babyliss Curl Secret 2 mit zwei austauschbaren Lockenkammern (25 mm und 35 mm)

1.2. Philips StyleCare Prestige Testfazit

  • Beim Philips Curler können, aufgrund einer hohen Lockenkammer, mehr Haare in einem Durchgang gestylt werden (im Vergleich zu den anderen Testmodellen). 
  • Einerseits ist man damit beim Locken stylen rascher und andererseits eignet er sich auch für sehr lange Haare
  • Durch das innovative Haarführungssystem kommt es im Philips Curler Test kaum zum Verfangen der Haare
  • Der vertikale Griff schont die Armmuskulatur. 
  • Es gibt eine niedrige Temperaturstufe mit 170°C, die auch für feine oder empfindliche Haare geeignet ist. 
  • Die Handhabung erfordert ein wenig Übung bis man den Dreh raus hat.
Philips Auto-Curler
Philips Auto-Curlers Haare in Lockenkammer
innovatives Haarführungssystem: die abgeteilte Haarsträhne wird beim Philips Auto-Curler einfach in die Lockenkammer gelegt

1.3. Babyliss Miracurl Testfazit

  • Der Babyliss Pro Curler ist für den professionellen Bereich konzipiert. 
  • Der Motor soll - laut Herstellerangaben – besonders lange halten
  • Es können auch widerspenstige Haare gelockt werden. 
  • Selbst bei kinnlangen Haaren entstehen schöne Locken. 
  • Der Miracurl hat ein langes Kabel (2,7 m).
  • Für dünnes und strapaziertes Haar könnte es, unseres Erachtens, eine niedrigere Temperaturstufe als 190°C geben.
Babyliss Miracurl
Locken mit Babyliss Miracurl
selbst kinnlange, widerspenstige Haare lockt die Babyliss Miracurl Lockenmaschine sehr schön

2. Locken Curler: Praktisches oder unnützes Lockengerät?

Anders als bei herkömmlichen Lockenstäben, wo man die Haare händisch um einen heißen Lockenstab wickeln muss, reicht beim automatischen Lockenstab ein Knopfdruck, um Locken zu erhalten.

 

Die Bedienung ist einfach:

  • Haarsträhne abteilen,
  • Lockengerät ansetzen,
  • Knopf drücken … dann dreht der Lockendreher automatisch die Haare um den Lockenstab,
  • gewählte Zeit abwarten (8 – 14 Sekunden),
  • Piiieep und die Locke ist fertig.

 

3 Einstellungsmöglichkeiten:

Durch die Wahl der

  1. Zeit,
  2. Temperatur und
  3. Lockenrichtung,

können unterschiedliche Lockenarten – von leichten Wellen bis Korkenzieherlocken - kreiert werden. Man muss nur anfangs etwas experimentieren, bis man für seinen eigenen Haartyp und Stylingwunsch die richtigen Einstellungen gefunden hat.

 

Ein automatischer Lockendreher eignet sich im Endeffekt für denjenigen, der auf recht komfortable Art und Weise Locken ins Haar zaubern möchte, die mit den richtigen Einstellungen bei den meisten Haartypen relativ lang halten.

 

Einstellmöglichkeiten der Babyliss Curl Secret 2
Einstellmöglichkeiten am Beispiel der Babyliss Curl Secret 2: Es lassen sich die Lockenrichtung, die Zeit und Temperatur einstellen.

Bedienung am Beispiel der Babyliss Curl Secret 2:

Babyliss Curl Secret 2: Haarsträhne ansetzen
Lockengerät ansetzen
Babyliss Curl Secret 2 Locken
Lockentaste drücken: Lockendreher zieht die Haarsträhne ein und wickelt sie um den Lockenstab ... gewählte Zeit abwarten
Babyliss Curl Secret 2 - fertige Locke
Piiieep ... Locke ist fertig

3. Welches Lockengerät ist besser? Warmluftbürste, Locken Curler, Rundbürste, Lockenstab oder beheizbare Lockenwickler?

So pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Jedes Lockengerät hat zweifellos nicht nur Kritiker sondern auch Befürworter. So gesehen hat jedes Gerät eine Daseinsberechtigung.

 

Warmluftbürsten, Rundbürsten (mit Fön) und beheizbare Lockenwickler sind - zumindest im Durchschnitt -

  • „schonender“ zu den Haaren, als Lockenstäbe oder Lockenmaschinen, da sie mit weniger Hitze arbeiten. Die Locken hängen sich allerdings rascher wieder aus.
  • Mit Warmluftbürsten erhält man Wellen oder leichte Locken in den Haarlängen. In unserem Lockenbürste Test erzeugte die Grundig Warmluftbürste die schönsten Locken. Sie arbeitet allerdings für eine Warmluftbürste mit recht hohen Temperaturen.
  • Mit Rundbürste und Fön kann man Schwung in die Haarlängen zaubern.
  • Mit (beheizbaren) Lockenwicklern kann man, je nach Umfang des Lockenwicklers, auch unterschiedliche Locken machen.

 

 

Locken Curler und auch Lockenstäbe

  • erreichen recht hohe Temperaturen (idR ab 170°C). Dadurch halten die Locken länger, teilweise sogar mehrere Tage, bis sie sich allmählich aushängen.
  • Es lassen sich aufgrund der verschiedenen Einstellungen am Gerät, die unterschiedlichsten Lockenarten erzeugen: von Beach-Waves bis hin zu kleinen Kringellöckchen.
  • Ein Vorteil von Locken Curlern gegenüber Lockenstäben ist das komfortable Handling (Locken entstehen per Knopfdruck) und man kann sich auch nicht so leicht die Finger verbrennen.
Locken mit Curler
unterschiedliche Locken mit Curler: von Beach-Waves bis Kringellöckchen

4. Wie lange halten die Locken von einem Lockendreher?

Das kommt einerseits auf die Haarlänge und den Haartyp an, andererseits auf die Einstellungen am Gerät.

 

Wer intensive, langanhaltene Locken (mehrere Tage) wünscht, sollte

  • kleine Haarsträhnen,
  • eine höhere Temperatur- und
  • eine lange Zeiteinstellung wählen.
  • Bei langen Haaren hängen sich die Locken rascher aus als bei kürzeren. Am nächsten Tag sind im Lockenstyler Test, bei langen, schweren Haaren immerhin noch schöne Wellen vorhanden.
  • Bei kinnlangen bis mittellangen Haaren bleiben die Locken im Test sogar mehrere Tage schön.

 

 

Tipp: Damit die Locken besser halten, kann man Haarspray zum Fixieren nach dem Styling verwenden.

Wellen mit Philips Auto-Curler
lockere Wellen mit dem Auto-Curler: niedrige Temperatur- und kurze Zeiteinstellung

5. Welche Haarlänge? Ist ein automatischer Lockenstab für kurze Haare und/oder sehr lange Haare geeignet?

Als Mindestlänge empfehlen wir kinnlange Haare.

  • Mit den beiden getesteten Babyliss Locken-Drehern entstehen, selbst bei nur kinnlangen Haaren, sehr schöne Locken.
  • Bei vertikaler Anwendung, wie beim Philips Locken-Dreher, kommt man nicht nahe genug an den Haaransatz heran, um in ganz kurze Haare nennenswerte Locken zu zaubern. Der Philips Curler kann die Haare erst ab ca. 15 cm Länge greifen.

 

 

Für sehr lange Haare eignet sich der Philips Curler dafür besser, da er eine lange Lockenkammer zum Aufdrehen der Haare hat und deshalb recht große Strähnen in einem Durchgang locken kann.

 

Um intensive Locken zu erhalten, sollten

  • nur sehr kleine Haarsträhnen abgeteilt und
  • mit einer längeren Zeit- und höheren Temperaturstufe gearbeitet werden.
Locken mit Curler sehr lange Haare
Locken bei sehr langen Haaren: links intensivere Locken durch andere Zeit- und Temperaturstufen

6. Feine, dicke, glatte oder krause Haare ... Welcher Haartyp eignet sich für ein Lockengerät?

Die im Lockengerät Test getesteten Locken Curler funktionieren bei allen getesteten Haartypen (feine Haare, dicke Haare, glatte Haare, lockige Haare) gut.

 

Mit stark krausen Haaren haben wir bisher nicht getestet. Laut Kundenrezensionen kann ein elektrischer Lockendreher aber selbst krause Haare in lockige Haare verwandeln: dazu vorher die Haare gut kämmen und nur kleine Haarsträhnen stylen. In unserem Locken Curler Test kommt die Babyliss Miracurl am besten mit widerspenstigen Haaren zurecht.

 

Wir empfehlen, stets mit einer niedrigen Temperatur zu beginnen und nur bei Nichtgefallen die Temperatur- und Zeiteinstellung zu erhöhen. Der Babyliss Digital Sensor "Babyliss C1500E"* hat eine automatische Temperaturanpassung je nach Stylingwunsch.

 

Tipp: Vor Verwendung nicht die Haare mit einem Glätteisen glätten, da die Locken sonst nicht lange halten.

7. Sollte man einen Hitzeschutz verwenden?

Ein Curl Lockendreher arbeitet mit sehr hohen Temperaturen (170 – 230 °C) und je nach Zeiteinstellung bleiben die Haare bis zu 14 Sekunden am heißen Lockenstab. Insbesondere bei dünnen oder strapazierten Haaren oder hohen Temperaturen bzw langer Eindrehzeit macht ein guter Hitzeschutz Sinn.

8. Trockenes oder feuchtes Haar zum Stylen?

Feuchte Haare sind sehr empfindlich und da ein Haare-Locken-Gerät mit sehr heißen Temperaturen arbeitet, darf es ausschließlich bei trockenem Haar verwendet werden.

große Locken mit einem automatischen Lockendreher
große Locken mit einem automatischen Lockendreher

9. Wellen oder Engelslöckchen: Welche Lockenart zaubert ein Locken Curler?

Die Auto-Curler haben mehrere Einstellungsmöglichkeiten:

  • Zeit,
  • Temperatur und
  • Lockenrichtung.

Das Ergebnis hängt neben den gewählten Einstellungen auch vom eigenen Haartyp und der Haarlänge ab. Am besten man experimentiert mit den verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten bis man sich letztendlich über das Wunschstyling freuen kann. 

 

Lockere Wellen:

Wird eine niedrige Zeit- und Temperaturstufe gewählt und die Locken nach dem Styling mit den Fingern oder einem groben Kamm durchkämmt, entstehen lockere Beach-Waves oder große Wellen.

 

Intensive Locken:

Kleine Kringellöckchen erhält man mit der längsten Zeit- und einer höheren Temperatureinstellung. Temperatur von 230°C waren im Lockenstyler Test bei keiner Testperson notwendig, um ein schönes Ergebnis zu erzielen.

Die intensivsten Locken erhielten wir mit der Babyliss C1300, indem wir sehr kleine Haarsträhnen abteilten und mit dem 25 mm Aufsatz, 14 Sekunden im Gerät ließen. Jedoch dauerte das Styling unserer Testperson rund 45 Minuten.

Locken mit Curler Babyliss
Locken mit Babyliss C1300: 25 mm Aufsatz, kleine Haarsträhnen, 14 Sekunden

10. Wie lange dauert das Styling mit einem Auto-Curler?

Das hängt von

  • der Übung,
  • der Haarlänge und
  • vom Lockenwunsch (und damit den Einstellungen am Gerät) ab.

Will man „nur“ Wellen ins Haar zaubern, kann man größere Haarsträhnen und eine kurze Zeiteinstellung wählen. Das Styling dauert ca. 10 – 15 Minuten.

 

Will man intensive Locken stylen, sollte man kleine Haarsträhnen abteilen und eine lange Zeiteinstellung wählen. Das Styling dauert, je nach Haarlänge, ca. 20 – 45 Minuten.

 

Der Philips Auto-Curler nimmt übrigens die meisten Haare in einem Durchgang auf (ca. 4 cm breite Haarsträhnen auch bei längeren Haaren), während die anderen Hersteller eine Breite von ca. 2-3 cm empfehlen. 

Philips Auto-Curler Locken
der Philips Auto-Curler nimmt mehr Haare in einem Durchgang auf

11. Wieviel Volt haben die Locken Curler? Können sie auch im Ausland verwendet werden?

Die Volt-Anzahl bei den Lockenmaschinen-Testmodellen:

  • Die beiden getesteten Babyliss Lockenstyler unterstützen jeweils nur 230 V.
  • Der Philips Lockencurler unterstützt 110 – 240 V und ist (mit entsprechendem Adapter für die Steckdose) weltweit verwendbar.

 

 

Wir wünschen dir viel Erfolg beim Locken stylen!


Die Locken Curler im Test

Babyliss Curl Secret 2

Philips StyleCare Prestige

Babyliss Miracurl