05.10.2020 | von: Michaela

Locken mit Glätteisen: Anleitung + Tipps - so gelingen Glätteisen Locken garantiert auch dir!

Lockenstab Anwendung, Lockenstab benutzen, locken machen mit lockenstab, lockenstab richtig benutzen
Mit der richtigen Lockenstab Anwendung gelingen dir nicht nur schöne Kurven. Auch die Haare werden nicht stärker strapaziert als nötig!

Wer genügend Ausdauer, Zeit und Muße hat, der schafft es tatsächlich: Einzelne Locken mit dem Glätteisen. Scherz beiseite: Befolgt man ein paar Grundregeln ist das Locken machen mit dem Glätteisen gar nicht so schwer. Mit der richtigen Technik gelingen sowohl leichte Wellen, natürliche Beach Waves, große Locken und selbst schöne Korkenzieherlocken oder wilde Afro-Locken.

 

Wir verraten, wie du typische Anwendungsfehler vermeiden kannst, zeigen wie Glätteisen Locken garantiert gelingen und welche unterschiedlichen Lockenarten mit einem Glätteisen möglich sind. Interessiert dich eine Lockenart besonders, findet du eine detaillierte Schritt-für-Schritt Bilder Anleitung mit vielen Tipps in eigenen Blog Artikeln.

 

Viel Spaß beim Stöbern und viel Erfolg beim Glätteisen Locken stylen.

Inhaltsverzeichnis: Locken mit Glätteisen


1. Locken mit Glätteisen machen: 10 Fehler und Tipps, um diese zu vermeiden

Bist du verzweifelt und denkst „Hilfe, Locken mit Glätteisen funktioniert nicht“, dann bist du hier richtig. Wir zeigen dir typische Anwendungsfehler, die entweder zu gar keinen, sehr ungleichmäßigen oder nur kurz haltenden Locken führen.

 

Wir können dir aber versichern: Beachtet du einige Grundregeln und nach ein wenig Übung, werden auch dir garantiert schöne Glätteisen Locken gelingen.

 

 

 

Tipp Nr. 1: Übung macht den Meister

 

Es ist ungerecht: Bei einigen Haartypen und Haarlängen gelingen Glätteisen Locken leichter als bei anderen. Diese Erkenntnis mussten auch einige unserer Testerinnen machen, die wir – ohne Vorkenntnisse – auf die Mission „Probiere mit dem Glätteisen Locken zu machen“ schickten.

 

Unser Fazit: Den Testerinnen mit mittellangen Haaren gelangen auf Anhieb schöne Glätteisen-Locken, während die Testerinnen mit langen Haaren etwas mehr Übung und Technik brauchten.

 

Tipp: Hast du lange Haare, helfen die folgenden Tipps und Tricks. Also gib nicht zu früh auf, weil Übung macht den Meister.

 

locken mit glätteisen bob
Unseren Testerinnen mit mittellangen Haaren gelangen auf Anhieb sanfte Beach Waves mit dem Glätteisen.

 

 

 

Tipp Nr. 2: Haarsträhnen, wie breit?

 

Es gibt leider kein Patentrezept: Je nach Locken- oder Wellenwunsch sollte auch die Breite der zu stylenden Haarsträhne gewählt werden.

 

Dabei gilt:

  • Je dünner die Haarsträhnen, umso intensiver werden die Locken (zB für kleine Locken).
  • Mit breiten Haarsträhnen entstehen großzügige Wellen.

Weitere Tipps findest du in den speziellen Blog Artikeln.

 

Flach nebeneinander: Achte jedenfalls darauf, dass die Haare flach nebeneinander und nicht kompakt zwischen den Stylingflächen liegen. Sonst bekommen die inneren Haare zu wenig Hitze ab und locken sich nicht.

 

Tipp: Kämme die Haarsträhne, bevor du sie zwischen die Stylingplatten fixierst, mit einem Haarkamm durch.

 

haarsträhnen breite locken mit glätten, locken mit glätteisen haarsträhne
Die Haarsträhnen Breite unterscheidet sich je Lockenart. Für kleine Locken sollten dünne, für große Wellen breite Haarsträhnen gewählt werden. Kämme sie vor der Anwendung mit dem Glätteisen noch einmal durch.

 

 

 

Tipp Nr. 3: Die passende Glätteisen Temperatur finden?

 

Mit niedrigen Temperaturen beginnen: Bei der Temperatur gilt der Grundsatz: „So niedrig wie möglich, aber so heiß wie nötig“. Beginne also mit niedrigen Temperaturen und erhöhe sie langsam bis das Ergebnis passt.

 

Besonderheit Locken mit Glätteisen: Bei Locken mit dem Glätteisen gibt es jedoch eine Besonderheit: Anders als bei einem Lockenstab wird immer nur der Teil der Haarsträhne erhitzt, der gerade zwischen den Stylingflächen liegt. Um mit dem Glätteisen Locken zu stylen, sind daher meist höhere Temperaturen - als gewohnt - nötig.

 

Im Vergleich (dicke Haare): Mit einem 30mm Lockenstab reichten 160°C, während beim Glätteisen 190°C nötig waren, um schöne Locken zu stylen. 

 

locken mit glätteisen temperatur, temperatur locken mit glätteisen
Bei der passenden Glätteisen Temperatur gilt der Grundsatz: "So niedrig wie möglich, aber so heiß wie nötig".

 

 

 

Tipp Nr. 4: Glätteisen drehen - aber wie?

 

Natürlich oder gleichmäßig? Die Drehrichtung entscheidet darüber, wie das Lockenergebnis letztendlich aussieht.

  • Werden die Haarsträhnen abwechselnd zum Gesicht hin und weg gedreht, entsteht ein natürliches Lockenergebnis, so wie es für Beach Waves mit Glätteisen gewünscht ist.
  • Werden alle Haarsträhnen in dieselbe Richtung gedreht, wirken die Locken sanft und gleichmäßig, wie es zB für große Locken oder Wellen gewünscht ist.

In den einzelnen Blog-Artikeln zu den Lockenarten findest du Tipps zur jeweiligen Drehrichtung.

 

Tipp: Die Haarsträhnen rund um das Gesicht sollten jeweils aus dem Gesicht gedreht werden.

 

locken mit Glätteisen, locken mit glätteisen machen
Die Drehrichtung entscheidet darüber, ob die Locken letzten Endes wild und natürlich (ständiger Richtungswechsel) oder sanft und gleichmäßig wirken (dieselbe Richtung).

 

 

 

Tipp Nr. 5: Die Haltung - Glätteisen, wie schräg halten?

 

Leicht schräge Haltung nach unten: Das Glätteisen wird während dem Styling mit der Spitze schräg nach unten gehalten. Dabei wirkt sich der Winkel unmittelbar auf die Locken aus:

  • Bei fast gerader Haltung, entstehen intensive Locken.
  • Je schräger das Glätteisen mit der Spitze nach unten gehalten wird, umso sanfter und langgezogener werden die Wellen.

Während bei kurzen Haaren und Bob-Frisuren, das Glätteisen beinahe senkrecht gehalten werden kann, rutschen die Haarsträhnen bei langen Haaren - bei dieser Haltung - von den Stylingflächen.

 

Tipp für lange Haare: Für lange Haare hat es sich als vorteilhaft erwiesen, das Glätteisen für intensive Locken fast gerade und für sanfte Wellen leicht schräg nach unten zu halten.

 

glätteisen locken wie halten, glätteisen wie halten, locken mit glätteisen wie halten
Bei langen Haaren hat es sich als vorteilhaft erwiesen, das Glätteisen leicht schräg nach unten zu halten.

 

 

 

Tipp Nr. 6: Die Drehung - Glätteisen 180° oder 360° drehen?

 

Ob das Glätteisen eine halbe oder ganze Drehung machen soll, hängt einerseits von der Haarlänge und andererseits vom Lockenwunsch ab.

 

Einfach probieren: Bei halblangen Haaren reicht oft eine 180° Drehung für Beach Waves und leichte Wellen aus. In langen Haaren wellten sich im Test so nur die Haarspitzen.

Mit einer 360° Drehung entstehen intensive Korkenzieherlocken, große Locken oder Wellen und das auch in langen Haaren.

 

locken mit glätteisen, locken mit glätteisen machen
Für halblange Haare reicht oft eine 180° Drehung für Beach Waves oder leichte Wellen aus. Bei langen Haaren ist meist eine 360° Drehung notwendig.

 

 

 

Tipp Nr. 7: Gleichmäßig und langsam zu den Haarspitzen ziehen!!!

 

Langsam: Der wichtigste Punkt überhaupt, um schöne Locken mit dem Glätteisen zu zaubern ist, dass das Glätteisen nur sehr langsam und gleichmäßig in Richtung Haarspitzen bewegt wird.

 

Gleichmäßig: Oft waren unsere Testerinnen dazu verleitet, das Glätteisen zunächst schnell und bei den Haarspitzen langsam gleiten zu lassen. Die so entstanden Locken waren sehr ungleichmäßig, oben gerade und unten intensiv gelockt.

 

Tipp: Für 70cm lange Haare zählen wir langsam bis 15, während das Glätteisen zu den Haarspitzen gleitet.

 

locken mit glätteisen, locken mit glätteisen gleiten lassen
WICHTIG: Damit die Haarsträhnen genügend und gleichmäßige Hitze abbekommen, darf man das Glätteisen nur sehr langsam in Richtung Haarspitzen ziehen.

 

 

 

Tipp Nr. 8: Glätteisen nicht zu fest zusammen drücken

 

Gleiten lassen: Wer will kann mit der zweiten Hand das Glätteisen an der "kühlen" Spitze halten und beim nach unten gleiten lassen, mithelfen. Das Glätteisen sollte gut in der Hand liegen, aber nicht zu fest zusammen gedrückt werden, denn sonst „ruckelt“ und "hüpft" es über die Haarsträhne. Die Locken werden nicht schön.

 

Tipp: Ein gutes Glätteisen hat sehr glatte Stylingflächen und flexibel gelagerte Platten, die mit wenig Druck schließen.

 

locken glätteisen, mit glätteisen locken machen, glätteisen locken machen
Achte darauf das Locken-Glätteisen nicht zu fest zusammen zu drücken. Ansonsten ruckelt es über die Haarsträhne und es entstehen keine schönen Locken. Ein gutes Locken Glätteisen hat spiegelglatte Platten, die federnd gelagert sind.

 

 

 

Tipp Nr. 9: Wie Locken mit Glätteisen länger halten

 

Locken hängen sich rasch aus: Dieses Problem kennen wahrscheinlich viele mit langen Haaren. Erst müht man sich ab und dann hängen sich die Locken oft schneller wieder aus, als man mit dem Styling fertig ist. Lange Haare haben ein gewisses Eigengewicht und insbesondere die Locken im oberen Abschnitt sind stark der Schwerkraft ausgesetzt.

 

Tipp: Deutlich besser und länger halten die Locken wenn sie, noch heiß, einige Sekunden zum Auskühlen hoch gehalten werden. Weitere Tipps für lang haltende Glätteisen Locken findest du beim Glätteisen Locken Styling.

 

glätteisen locken halten nicht, glätteisen locken die lange halten
Damit die Glätteisen Locken besser halten, lass die noch heiße Locke in der Handfläche für einige Sekunden abkühlen.

 

 

 

Tipp Nr. 10: Lieber zu intensive, als zu sanfte Locken

 

Intensive Locken für sanfte Wellen? Viele wünschen sich im Endergebnis leichte Wellen mit dem Glätteisen und sind zunächst enttäuscht, wenn die gestylte Locke sehr intensiv ausfällt. Aber: Die gewünschten Locken oder Wellen entstehen hauptsächlich durch das nachträgliche Styling.

 

Tipp: Für sanfte Wellen in langen Haaren sind zunächst sehr intensive Korkenzieherlocken notwendig, da diese abschließend „ausgebürstet“ werden. Sind die ursprünglichen Locken zu sanft, bleiben keine Wellen mehr übrig.

 

locken mit glätteisen, locken mit glätteisen machen
Egal ob du dir Locken oder Wellen mit dem Glätteisen wünscht: Es ist gut, wenn die Locken zunächst sehr intensiv ausfallen. Die gewünschte Lockenart entsteht dann durch das spätere Styling.

2. Locken mit Glätteisen: Die Vorbereitung und allgemeine Tipps

locken mit glätteisen, locken mit dem glätteisen, locken mit glätteisen machen

1. Trockene Haare entwirren:

Glätteisen arbeiten mit sehr viel Hitze. Da nasse und feuchte Haare besonders hitzeempfindlich sind und bei zu großer Hitze quasi „gekocht“ werden, müssen die Haare vor der Anwendung absolut trocken sein.

 

Tipp: Optimal stylen lassen sich die Haare, wenn die letzte Haarwäsche einen halben Tag her ist. So sind die Haare noch frisch, haben aber nicht mehr zu viel Feuchtigkeit.

 

 

locken mit glätteisen, locken mit dem glätteisen, locken mit glätteisen machen

2. Hitzeschutzspray verwenden:

Um die Haare optimal vor der Hitzeeinwirkung zu schützen, verwende einen Hitzeschutzspray. Er legt sich wie ein Schutzfilm um das Haar und bewahrt es vor zu viel Hitze und Austrocknung. Sind die Haare danach wieder feucht, föhne sie trocken.

 

 


glätteisen temperatur für locken, glätteisen temperatur locken machen

3. Glätteisen Temperatur:

Hast du noch keine Erfahrung bei welcher Temperatur Glätteisen Locken gut halten, beginne zunächst mit einer niedrigen Temperatur. Steigere die Temperatur langsam bis dir das Ergebnis gefällt. Denke jedoch daran, das Glätteisen sehr langsam und gleichmäßig zu den Haarspitzen gleiten zu lassen. Das ist viel besser, als die Temperatur über 200°C hochzuschrauben.

 

Zur Orientierung: Für 70 cm lange, dicke Haare wählten wir eine Temperatur von 190°C und zählen langsam bis 15, während das Glätteisen in Richtung Haarspitzen gezogen wird.

 

 

locken mit glätteisen, locken mit dem glätteisen, locken mit glätteisen machen

4. Strähnchenweise nach Plan vorgehen:

Beim Locken mit Glätteisen machen hilft es, wenn man die noch zu stylenden Haare aus dem Weg steckt. So können sich bereits gelockte und noch zu stylende Haare nicht vermischen. Beim Abteilen wird sicher jeder bald selbst eine Routine entwickeln.

 

Wir gehen wie folgt vor: Zunächst locken wir die unteren Haarschichten, dann die Deckhaare und zum Abschluss die Haare rund um das Gesicht.

 

Haare abteilen - so gelingt's: Wir trennen die obere Haarhälfte ab und stecken sie hoch. Die unteren Haare teilen wir in zwei Hälften, die über die linke und die rechte Schulter gelegt werden. Nun beginnen wir mit einer Haarsträhne im Nacken und arbeiten uns strähnchenweise zuerst auf der linken Kopfhälfte nach vorne, dann auf der rechten. Die fertig gelockten Haare geben wir jeweils nach hinten auf den Rücken. 

 

 


locken mit glätteisen anleitung, locken machen glätteisen

Danach kommt die obere Haarhälfte dran. Wir kämmen die geöffneten Haare durch, ziehen einen Mittel- oder Seitenscheitel und geben die zwei Haarhälften über die Schultern nach vorne. Dann arbeiten wir uns wieder von hinten nach vorne vor.

 

 

locken mit glätteisen anleitung, locken machen glätteisen

5. Tipp: Hitzeschutzhandschuh verwenden:

Insbesondere für Glätteisen Anfänger empfiehlt sich ein Hitzeschutzhandschuh*. Um das Glätteisen leichter drehen zu können, muss man es an der Spitze mit den Fingern halten. Zwar bieten die meisten Glätteisen eine „kühle“ Spitze, aber durch die Drehbewegung kommt man den heißen Stylingplatten seitlich doch sehr nahe.

 

 


3. Wie macht man Locken mit dem Glätteisen? Tipps für Anfänger

3.1. Üben, üben, üben

Grundtechnik ist gleich: Um mit dem Glätteisen die Locken hinzubekommen, die man sich wünscht, bedarf es oft einiger Übungseinheiten. Aber Übung macht bekanntlich den Meister. Und hast du die Grundtechnik mit dem Drehen einmal raus, kannst du viele unterschiedliche Locken mit dem Glätteisen stylen.

 

Vorgangsweise für Anfänger: Gib nicht zu schnell auf.

  • Am besten übst du die Drehbewegung und das langsame zu den Haarspitzen ziehen zu Beginn mit dem kalten Glätteisen.
  • Hast du die Drehbewegung einmal intus, kannst du mit niedrigen Temperaturen experimentieren und
  • diese langsam erhöhen, bis dir das Ergebnis gefällt.

  


3.2. Locken drehen mit Glätteisen: Drehbewegung 180° und 360° üben

Haarsträhne fixieren: Zunächst wird die Haarsträhne, dort wo die Locken beginnen sollen, zwischen den Stylingplatten fixiert.

  • Sollen die Locken sehr intensiv ausfallen hält man das Glätteisen gerade,
  • für Wellen und Beach Waves leicht schräg nach unten.
  • Mit kurzen Haaren oder Bob-Frisuren kannst du es für langgezogene Wellen auch sehr schräg halten.

 

180° und 360° Drehung üben: Damit mit dem Glätteisen Locken entstehen, muss das gesamte Glätteisen gedreht werden.

  • Lege zunächst die Haarlängen über das Glätteisen.
  • Halte die kühle Spitze mit der zweiten Hand und hilf bei der Drehbewegung mit.
  • Drehe zunächst das Glätteisen halb nach oben - die Haarlängen schauen nach hinten raus.
  • Drehe das Glätteisen weiter bis es eine gesamte Drehung gemacht hat - die Haarlängen schauen nach vorne raus

Vorgangsweise: Probiere es zunächst mit einer 180° Drehung. Vielleicht reicht es für deine Haarlänge und deinen Haartyp bereits aus, um schöne Locken mit Glätteisen zu machen. Für lange Haare oder wenn dir die Locken nicht gefallen, versuche es mit einer 360° Drehung.

 

locken mit dem glätteisen machen, wie macht man locken mit glätteisen
Haarsträhne zwischen den Stylingplatten fixieren: Glätteisen leicht schräg nach unten halten

locken mit dem glätteisen machen, wie macht man locken mit glätteisen
Haarlängen über das Glätteisen nach hinten legen
locken mit dem glätteisen machen, wie macht man locken mit glätteisen
Glätteisen um 360° nach oben drehen: Haarlängen schauen vorne heraus

locken mit dem glätteisen machen, wie macht man locken mit glätteisen
Glätteisen um 180° nach oben drehen: Haarlängen schauen hinten heraus
locken mit dem glätteisen machen, wie macht man locken mit glätteisen
Glätteisen um 360° nach oben drehen: Haarlängen schauen vorne heraus

 

Tipp, wenn die 360° Drehung absolut nicht klappt: Will die 360° Drehung einfach nicht klappen, gibt es noch einen Trick: Das geöffnete Glätteisen wird auf die zu stylende Haarsträhne gelegt. Die Haarsträhne wird von unten über das Glätteisen nach hinten gelegt und dann zwischen den Stylingplatten wieder nach vorne durchgeführt.

 

 


3.3. Glätteisen, zum Kopf hin oder weg drehen?

Ob das Glätteisen nach oben (vom Kopf weg) oder nach unten (zum Kopf hin) gedreht wird, ist abhängig vom Lockenwunsch (siehe Übersicht 3.4.).

 

Für Anfänger:

Zu Beginn ist es einfacher alle Strähnen nach oben zu drehen, da man nicht ständig überlegen muss, wie das Glätteisen zu drehen ist.

Auf einer Seite wird dir das Glätteisen-Locken-machen wahrscheinlich leichter fallen als auf der anderen Seite. Rechtshändern fällt das Locken machen auf der linken Kopfseite oft leichter als auf der rechten.

 

Für Fortgeschrittene:

  • Gleichmäßige Locken: Man hat ja eine linke und eine rechte Kopfhälfte. Um die Haare jeweils aus dem Gesicht zu drehen, werden sie links nach oben und rechts nach unten gedreht. Allerdings sieht man dann genau am Hinterkopf den Übergang, wo eigentlich ein schönes, ebenmäßiges Lockenbild gewünscht ist. Es ist daher besser den Wechsel der Drehrichtung auf der rechten (oder linken) Seite zu machen.
  • Alternative: Eine Alternative mit schönem Ergebnis ist es aber auch, wenn alle Haarsträhnen in dieselbe Richtung (nach oben, vom Kopf weg) gedreht und nur die Haarsträhne um das Gesicht jeweils aus dem Gesicht gedreht werden.
  • Natürliche Locken: Locken wirken am natürlichsten, wenn sie nicht „wie frisch vom Friseur gestylt“ aussehen. Wir wechseln dafür bei jeder Haarsträhne die Drehrichtung, einmal zum Gesicht hin und einmal weg. 

locken mit Glätteisen
Linke Gesichtshälfte: nach oben gedreht = aus dem Gesicht
wie macht man locken mit dem glätteisen, haare locken glätteisen
Linke Gesichtshälfte: nach unten gedreht = zum Gesicht hin

wie macht man mit dem glätteisen locken, wie mache ich locken mit einem glätteisen
Rechte Kopfhälfte: nach oben gedreht = zum Gesicht hin
mit dem glätteisen locken machen, wie mache ich locken mit dem glätteisen
Rechte Kopfhälfte: nach unten gedreht = aus dem Gesicht

3.4. Übersicht: Drehrichtung bei unterschiedlichen Glätteisen Locken

Glätteisen Locken Drehrichtung
Beach Waves Haarsträhnen abwechselnd zum und vom Kopf weg drehen
Große Locken alle Haarsträhnen in dieselbe Richtung drehen
Große Wellen alle Haarsträhnen in dieselbe Richtung drehen
Leichte Wellen Haarsträhnen abwechselnd zum und vom Kopf weg drehen
Korkenzieherlocken jeweils aus dem Gesicht drehen, Wechsel der Drehrichtung seitlich, damit am Rücken ein schönes einheitliches Lockenbild entsteht
Kleine Locken jeweils aus dem Gesicht drehen
Afro Locken jeweils aus dem Gesicht drehen

 

Tipp: Drehe die Haarsträhne beim Gesicht aber jeweils aus dem Gesicht, dh auf der linken Gesichtshälfte nach oben, auf der rechten Gesichtshälfte nach unten drehen.

 

locken mit glätteisen, locken machen mit glätteisen
Beach Waves sollen natürlich und wild wirken. Wir wechseln daher die Drehrichtung bei jeder Haarsträhne.

4. Locken mit Glätteisen: Anleitung Schritt-für-Schritt im Überblick

locken machen mit dem glätteisen, haarglätter locken, locken mit einem glätteisen
Glätteisen ansetzen
locken mit glätteisen anleitung
180° drehen: Haarlängen schauen hinten hinaus

glätteisen locken machen, locken mit glätteisen anleitung, locken drehen mit glätteisen
uU 360° drehen: Haarlängen schauen vorne wieder heraus
locken mit dem glätteisen machen, wie macht man locken mit glätteisen
Langsam und gleichmäßig nach unten ziehen

richtig locken machen mit glätteisen, wie mache ich mit dem glätteisen locken
Gelockte, noch heiße Haarsträhne vom Glätteisen freigeben, mit den Fingern nochmals eindrehen und in der Hand auskühlen lassen
locken machen mit dem glätteisen, haarglätter locken
fertige Locke: es ist gut, wenn die fertige Locke zunächst sehr intensiv aussieht. Durch das nachfolgende Styling entstehen die gewünschte Glätteisen Locken.

5. Locken mit Glätteisen - das Styling

Nicht zu vergessen - das Styling: Das abschließende Styling gibt den letzten Schliff und verleiht den Glätteisen Locken das perfekte Aussehen. Dabei gibt es unterschiedliche Methoden, die je nach Lockenart zur Anwendung kommen.


5.1. Mit Handspiegel betrachten und nachbessern

 

Betrachte die fertigen Glätteisen Locken zunächst mit dem Handspiegel. Wenn nötig, locke einzelne Haarsträhnen nach.

 

Für: Alle Lockenarten

 

 

5.2. Mit Fingern in Form bringen

 

Die sanfteste Art um Glätteisen Locken in Form zu bringen, ist es die fertigen Locken mit den Fingern vorsichtig in Form zu legen. So werden die ursprünglichen Glätteisen-Locken nicht zerstört.

 

Für: Korkenzieherlocken

 

 

5.3. Über Kopf ausschütteln

 

Für möglichst natürliche Locken oder Wellen, schüttle zunächst die Haare über Kopf durch und bringe sie mit Schwung zurück in den Nacken. So fallen die Locken natürlicher und es entsteht extra Volumen.

 

Für: Beach Waves, leichte Wellen, natürliche Wellen und Locken

 

 

5.4. Mit Fingern kämmen

 

Um die gestylten Locken möglichst zu erhalten, aber dennoch ein wenig zu "frisieren", kann man mit den Fingern vorsichtig durch die gelockten Haarlängen gehen.

 

Für: große Locken, natürliche Locken, Beach Waves

 

beach waves stylen, locken mit glätteisen stylen
Styling von Beach Waves: Haare über Kopf ausschütteln, mit Fingern kämmen und die Haarspitzen mit 1-2 Tropfen Arganöl pflegen.

glätteisen locken stylen
Über Kopf ausschütteln, lässt die Locken natürlicher fallen und bringt Volumen.
locken kämmen
Mit den Fingern durchkämmen ist sanft zu den Locken und zerstört sie nicht.

5.5. Mit Lockenkamm oder Bürste ausbürsten

 

Um weich fallende, sanfte oder große Wellen zu stylen, bürste die Haare mit einem Lockenkamm oder einer Haarbürste durch. Die ursprünglichen Locken müssen dafür aber sehr intensiv sein.

 

Für: sanfte Wellen, große Wellen

 

 

5.6. Locken vorsichtig trennen

 

Gerade bei Stift-Locken entstehen sehr kompakte Locken, die man mit den Fingern ein- oder mehrfach teilen kann.

 

Für: Stift-Locken, kleine Locken, Afro Locken

 


wellen machen, locken mit glätteisen, richtig locken machen mit glätteisen
Für weich fallende, sanfte Wellen kann man die Locken mit einem Lockenkamm oder einer Haarbürste "auskämmen".
kleine locken mit glätteisen machen
Kompakte, kleine Locken können mit den Fingern ein oder mehrfach geteilt werden.

5.7. Ansatz toupieren

Für einen wilden, voluminösen Afro Look kann man den Haaransatz mit einer Toupierkamm toupieren.

 

Für: Afro Locken

 

 

5.8. Haarlängen und -spitzen pflegen

Um den geplagten Haarspitzen und Haarlängen etwas Pflege und Glanz zu verleihen, kann man 1-2 Tropfen Arganöl in der Handfläche verteilen und sanft in die Haarlängen bringen.

 

Für: große Locken, natürliche, sanfte oder leichte Wellen

 


locken toupieren
Ein toupierter Haaransatz sorgt für extra Volumen und eine Löwenmähne. Das ist insbesondere für Afro Locken gewünscht.
locken pflegen
1-2 Tropfen Arganöl verwöhnen die hitzegeplagten Haarlängen und -spitzen.

5.9. Salzwasserspray verwenden

Für einen „strähnigen“ Look, kann man etwas Salzwasserspray auf die Haarlängen geben. Verwende aber nicht zu viel, da sonst die ganze Arbeit umsonst war, weil die Locken durch die Feuchtigkeit ihre gelockte Form verlieren.

 

Für: uU Beach Waves

 

 

5.10. Locken mit Glätteisen sanfter machen

Sind die Locken nach allen Stylingtipps noch immer zu intensiv, kann man mit dem Glätteisen schnell über die Locken glätten, so flachen die Locken ab.

 

 

5.11. Längerer Halt mit Haarspray

Wer will kann die Locken mit Haarspray fixieren. Denke aber daran, dass zu viel des Guten die Haare unnötig beschwert.

 

Für: alle Locken- und Wellenarten

 

locken mit glätteisen fixieren
Haarspray sorgt abschließend für extra Halt. Zu viel des Guten, würde aber die Locken unnötig beschweren.

6. Locken mit Glätteisen: Übersicht über verschiedene Locken mit Glätteisen

6.1. Locken mit Glätteisen im Überblick

Beach Waves mit Glätteisen
Beach Waves mit Glätteisen
Große Locken mit Glätteisen
Große Locken mit Glätteisen
Wellen mit Glätteisen
Große Wellen mit Glätteisen

Leichte Wellen mit Glätteisen
Leichte Wellen mit Glätteisen
Korkenzieherlocken mit Glätteisen
Korkenzieherlocken mit Glätteisen
Kleine Locken mit Glätteisen
Kleine Locken mit Glätteisen

Afro Locken mit Glätteisen
Afro Locken mit Glätteisen
Locken mit Glätteisen und Alufolie
Locken mit Glätteisen und Alufolie

6.2. Locken mit Glätteisen: verschiedene Lockenarten

Glätteisen Locken Locken mit Glätteisen - die Drehrichtung Locken mit Glätteisen - das Styling zur Schritt-für-Schritt Anleitung
Beach Waves Haarsträhnen abwechselnd zum und vom Kopf weg drehen

Locken über Kopf ausschütteln,

mit Fingern kämmen,

Haarlängen pflegen,

uU Salzwasserspray

Beach Waves mit Glätteisen Anleitung

Große Locken alle Haarsträhnen in dieselbe Richtung drehen

mit Fingern kämmen,

Haarlängen pflegen,

mit Haarspray fixieren

Große Locken mit Glätteisen Anleitung

Große Wellen alle Haarsträhnen in dieselbe Richtung drehen

mit Lockenkamm oder Haarbürste ausbürsten, 

Haarlängen pflegen, 

Große Wellen mit Glätteisen Anleitung

Leichte Wellen Haarsträhnen abwechselnd zum und vom Kopf weg drehen

Locken über Kopf ausschütteln,

mit Fingern kämmen,

Haarlängen pflegen

Leichte Wellen mit Glätteisen Anleitung

Korkenzieherlocken jeweils aus dem Gesicht drehen, Wechsel der Drehrichtung seitlich, damit am Rücken ein schönes einheitliches Lockenbild entsteht

vorsichtig mit Fingern in Form bringen,

mit Haarspray fixieren

Korkenzieherlocken mit Glätteisen Anleitung

Kleine Locken jeweils aus dem Gesicht drehen

Locken teilen,

mit Haarspray fixieren

Kleine Locken mit Glätteisen Anleitung

Afro Locken jeweils aus dem Gesicht drehen

Locken teilen,

Haaransatz toupieren,

mit Haarspray fixieren

Afro Locken mit Glätteisen Anleitung

7. Mit Glätteisen Locken machen: Tipps für den Locken-Glätteisen Kauf

1. Rund, runder, am Rundesten

Nicht jedes Glätteisen eignet sich zum Locken formen. Am schönsten werden die begehrten Kurven, wenn das Glätteisen abgerundete Heizplatten und ein rundes oder ovales Gehäuse besitzt.

 

2. Das Heizelement

Das Heizelement sorgt für ein rasches Aufheizen, eine konstante Hitze und eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Ohne diese Elemente entstehen nur hässliche, ungleichmäßige Wellen. Das verleitet dazu, die Temperatur nach oben zu schrauben, was die Haare wieder schneller schädigt. Wir messen daher bei allen Test-Glätteiden die Temperatur und die Verteilung der Wärme.

 

3. Die Heizplatten

Mit den Heizplatten kommen die Haare unmittelbar in Kontakt. Die Haarsträhne wird zwischen den zwei Platten durchgezogen, daher auch mechanisch beansprucht. Eine glatte Beschichtung und ein gleichmäßiger Druck, in Form von flexibel, gelagerten Stylingflächen sind daher unabdingbar.

 

4. Die Breite der Stylingflächen

Die meisten Glätteisen haben 2.5 bis 3cm breite Stylingflächen. Es gibt aber auch breitere Glätteisen, wie zB das S5525 von Remington mit einer 4.5 cm breiten Stylingfläche. Je breiter die Stylingfläche ist, umso großer und langgezogener werden die Wellen.

 

5. Die Glätteisen-Temperatur

Die Temperaturen müssen zum eigenen Haartyp passen. Dabei gilt der Grundsatz: Dünne oder strapazierte Haare vertragen weniger Hitze, als dicke und gesunde Haare. Im Idealfall hat ein Glätteisen ein breites Temperaturspektrum.

 

6. Besondere Locken Glätteisen

Die Hersteller haben unterschiedliche Ideen, um das Locken machen mit einem Glätteisen einfacher zu machen. So gibt es Glätteisen mit einem Metallgehäuse, das passiv beheizt wird. Das hat Vor- und Nachteile: Durch die heiße Außenseite bekommen die Haarsträhnen nicht nur von den Heizplatten, sondern auch vom Gehäuse die nötige Wärme. Allerdings steigt auch die Verbrennungsgefahr bei Hautkontakten. Ein gutes Profi-Glätteisen mit passiv beheiztem Gehäuse ist das Babyliss Pro Elipsis 3000* (zum Testbericht).

 

Andere Hersteller setzen auf geschwungene Heizplatten. Wir haben das Remington Curl&Straight Confidence* getestet (zum Testbericht). Wir konnten im Praxis Test bei der Handhabung einen Vorteil durch die große „kühle“ Spitze und durch Heizplatten, die nicht ganz an den Rand reichen, erkennen. Die Verbrennungsgefahr ist bei diesen Glätteisen gering.

 

Weitere Tipps findest du im Blog Artikel "Die besten Glätteisen für Locken

 

locken glätteisen, glätteisen für locken
Ein gutes Locken Glätteisen hat abgerundete, sehr glatte Stylingplatten, eine runde oder ovale Form, ein gutes Heizelement und ein breites Temperaturspektrum.

Viel Spaß und Erfolg bei Locken mit Glätteisen machen!


Was dich auch interessieren könnte:

Die besten Glätteisen für Locken!
Die besten Glätteisen für Locken!
Beach Waves mit Glätteisen machen
Beach Waves mit Glätteisen machen
Wellen mit Glätteisen machen
Wellen mit Glätteisen machen
Große Locken mit Glätteisen
Große Locken mit Glätteisen machen