Remington MB6850 Test: Vakuum Bartschneider im Praxis Test

Remington MB6850 Test: ein Vakuum Bartschneider im Praxis Test
Kann der Remington MB6850 Vakuum Bartschneider im Test überzeugen?

Das Wichtigste vom Remington Vakuum Bartschneider Test:

  • Vakuum Barttrimmer mit selbstschärfender, wartungsfreier, titaniumbeschichteter Klinge,
  • Lithium-Ionen-Akku,
  • Präzisionstrimmer,
  • ordentlicher Schnittleistung und
  • guter Garantiezeit,
  • aber einem nicht optimalen Kammaufsatz.
Was uns gefällt
Was besser sein könnte
+ Vakuum-System zum Auffangen der Haarreste funktioniert im Test gut: der Großteil der Haare landet im Behälter - schlechter Kammaufsatz: wackelig & nachgiebig bei 18mm, ok bei kurzen Schnittlängen, die aber schwer einstellbar sind. Beim Schneiden des Oberlippenbartes verdeckt der Aufsatz die Sicht. Er ist erst ab 2mm Schnittlänge nutzbar.
+ selbstschärfende, wartungsfreie, titaniumbeschichtete Klinge - ohne Kammaufsatz verdeckt der Vakuumbehälter beim Schneiden die Sicht auf die Klinge
+ längenverstellbarer Kammaufsatz für 11 Schnittlängen von 2-18mm (Schnittlänge ohne Aufsatz ca. 0.5mm)  
+ aufsteckbarer Präzisionstrimmer  
+Netz- oder Akkubetrieb möglich  
+ Lithium-Ionen-Akku (2 Stunden aufladen für 60 Minuten Betrieb, in den Tests sogar für 105 Minuten)  
+ einfache Reinigung des Vakuum Behälters  
+ trotz Vakuumsystem nicht viel lauter oder größer als typische Bartschneider  
+ automatische Spannungsanpassung  
+ Akkukontrollanzeige  
+ lange Garantie: 3 Jahre + 1 Jahr bei Onlineregistrierung binnen 28 Tagen ab Kauf)  

Inhaltsverzeichnis Vakuum Bartschneider Test

Vakuum Bartschneider, remington vakuum bartschneider mb6850, remington vakuum bartschneider mb6850
Vakuum Bartschneider: Der Remington MB6850 hat einen Auffangbehälter, der die geschnittenen Haare auffängt.

1. Zubehör Remington Bartschneider mit Absaugung

  • Längenverstellbarer Kammaufsatz
  • Präzisionstrimmer aufsteckbar
  • Reinigungsbürste
  • Ladekabel
  • Tasche
  • Bedienungsanleitung

Remington MB6850 Set
Remington MB6850 Set: Bartschneider mit Absaugung, längenverstellbarer Kammaufsatz, aufsteckbarer Präzisionstrimmer, Reinigungsbürste, Ladekabel
Remington Bartschneider Vakuum Verpackung
Remington Bartschneider Vakuum Verpackung

2. Ausstattungsmerkmale Remington Bartschneider MB6850

Schereinheit:

  • Titaniumbeschichtete, selbstschärfende, wartungsfreie Klinge
  • Schnittlänge ohne Aufsatz: ca. 0.5mm
  • Schnittlängen mit Aufsatz: 2/3/4/5/6/8/10/12/14/16/18mm
  • Längenverstellbarer Kammaufsatz
  • Scherkopfbreite 38mm
  • Vakuumtechnik: die meisten geschnittenen Haare werden angesaugt und in einem abnehm- und auswaschbaren Auffangbehälter gesammelt.
  • Aufsteckbarer Präzisionstrimmer (Scherkopf ca. 22mm breit); ebenfalls mit Zuleitung zum Vakuumsystem

Stromversorgung: 

  • Akku- oder Netzbetrieb
  • Lithium-Ionen-Akku
  • Ladezeit 2 Stunden
  • Akkulaufzeit laut Hersteller ca. 60min, im Test effektiv bis 105min.
  • LED-Anzeige:
    1) beim Laden: Anzeige das Akku geladen wird (grünes Licht). Ladeanzeige erlischt, wenn Akku fertig geladen ist
    2) beim Betrieb: Anzeige, dass Akku leer wird (Licht blinkt)
  • Netzkabel 1,78m
  • Spannungsanpassung

Allgemeines:

  • Gewicht 178g
  • Maße (L/B/max Griffumfang): 18.7 / 4.8 / max 14.5 cm
  • Scherkopf abnehmbar
  • Wartungsfrei (kein Ölen)
  • Waschen und Ölen der Klinge nicht vorgesehen
  • Hergestellt in China
  • 3 + 1 Jahre (1 Jahr mehr bei Online-Registrierung binnen 28 Tagen ab Kauf)
Remington MB6850 Trimmer, Remington MB6850 test
Der Remington MB6850 Trimmer fällt durch die grüne Vakuum-Einheit auf und gehört zu den größeren Bartschneidern im Test.

3. Handhabung und eigene Erfahrungen mit dem Remington MB6850 Vakuum Bartschneider

3.1. Erster Eindruck

Optisch auffälliger Barttrimmer: Der Remington MB6850 zählt zu den etwas größeren Test-Barttrimmern. Optisch fällt der Barttrimmer gleich durch seine grüne Vakuum-Einheit auf. Der Griff ist breit, aber an der Oberseite für einen besseren Halt gummiert.

 

Barttrimmer vacuum, Vakuum Barttrimmer
an den Seiten sind die Knöpfe zum Lösen des Vakuum-Behälters

3.2. Remington Barttrimmer Akku laden und Netzbetrieb

Lange Akku-Laufzeit: Der Li-Ionen-Akku des Remington MB6850 Trimmers lädt zwei Stunden und reicht laut Hersteller für ca. 60 Minuten Betrieb. In den Tests hält der Akku bis zu 105 Minuten.

 

Akku-Kontrollanzeige: Während der Akku lädt, leuchtet eine grüne Ladekontrollanzeige. Sie erlischt, wenn der Akku vollständig geladen ist. Bevor der Akku leer wird, beginnt die Ladekontrollanzeige grün zu blinken. Es verbleiben dann noch ca. 10 Minuten.

 

Netzbetrieb möglich: Der Vakuum Bartschneider kann auch mit Netzkabel betrieben werden (beispielsweise wenn der Akku leer ist).

 

Automatische Spannungsanpassung: Für Reisen bietet der Remington Vakuum Barttrimmer eine automatische Spannungsanpassung.

 

Akku Haarschneider mit Absaugung
Der Remington Akku Haarschneider hat einen Lithium-Ionen-Akku, der 120 Minuten auflädt und bis zu 105 Minuten kabellosen Betrieb ermöglicht.

3.3. Bartschneider einstellen

Barttrimmer für längere Bärte - der Remington MB6850 Aufsatz: Der längenverstellbare Kammaufsatz wird auf den Scherkopf gesteckt. Das geht zwar rasch und einfach.

Das Einstellen kürzerer Schnittlängen (2/3/4/5/6mm) erfordert aber Fingerspitzengefühl, weil die Kerben des Kammaufsatzes eng beieinander liegen und man bei Verschieben des Kammaufsatzes nicht spürt, dass der Aufsatz in einer Position einrastet.

Sind 18mm Schnittlänge eingestellt, wackelt der Kammaufsatz ordentlich, hat seitliches Spiel und gibt schon auf leichten Druck hin deutlich nach. 

Die eingestellte Schnittlänge in Millimetern (2-18mm) wird auf der Rückseite des Barttrimmers angezeigt.

 

Separater Bart-Präzisionstrimmer-Aufsatz: Für Details gibt es einen aufsteckbaren Bart-Präzisionstrimmer (ca. 22mm breiter Scherkopf) ebenfalls mit Zuleitung zum Vakuumsystem.

 

Barttrimmer mit Auffangbehälter - Ausleeren: Zum Ausleeren und Waschen des Vakuum-Behälters muss der Kammaufsatz (nicht aber der Scherkopf) abgenommen werden. Dann geht das Entfernen mittels zweier Druckknöpfe auf den Seiten des Gerätes rasch und einfach. Die Reinigung funktioniert recht gut -  der Behälter wird geöffnet, ausgeleert, nach Belieben unter Wasser gereinigt und getrocknet und wieder montiert.

 

Die Längeneinstellung des Kammaufsatzes ist etwas kniffelig. Bei kürzeren Schnittlängen liegen die Kerben nahe beieinander und man spürt das Einrasten nicht.
Die Längeneinstellung des Kammaufsatzes ist etwas kniffelig. Bei kürzeren Schnittlängen liegen die Kerben nahe beieinander und man spürt das Einrasten nicht.

bartschneider mit sauger, barttrimmer vacuum
auffällig grün ist die Barttrimmer Vakuum-Turbine
Barttrimmer mit Auffangbehälter
Barttrimmer mit Auffangbehälter: der Großteil der geschnittenen Haare wird im Praxis Test auch tatsächlich aufgesogen

3.4. Remington Vakuum Bartschneider Praxis-Test: das Schneiden und der Auffangbehälter

Auffangbehälter im Praxis-Test: Am spannendsten ist beim Remington MB6850 natürlich das Vakuum-System. Es funktioniert in den Tests überraschend gut und der Großteil der Haare wird angesaugt und landet im Behälter. Nur ein kleiner Teil der Haarreste fällt ins Waschbecken. Je nachdem wie lang die geschnittenen Haarreste sind, ist der Behälter bald voll und muss unter Umständen mehrmals während einer Anwendung geleert werden. Wer den Bart regelmäßig kürzt, so dass nicht all zu viele Haarreste anfallen, wird vermutlich mit dem Kompromiss zwischen der Größe des Behälters und der Handlichkeit des Gerätes zufrieden sein.

 

Gute Schnittleistung: Die Schnittleistung kommt zwar nicht an jene des wesentlich teureren Panasonic ER SB60 heran, ist aber gut. Auch bei dichten Bärten funktioniert der Vakuum Barttrimmer in den Tests gut.

 

Barttrimmer ohne Aufsatz = 0.5mm: Ohne Kammaufsatz beträgt die Schnittlänge im Praxistest ca. 0.5mm. Beim präzisen Schneiden stört der Vakkumbehälter: Er ragt über die Klinge hinaus und verdeckt die Sicht auf die Klinge. Notlösung: Man nimmt den Behälter zum Konturenschneiden ab, weil dabei ohnehin nicht große Mengen an Haarresten anfallen. 

 

Barttrimmer mit Aufsatz = 2.5 - 18mm: Die minimale Schnittlänge mit Kammaufsatz beträgt laut Hersteller 2mm, im Test sind es eher 2,5mm. Für kürzere Bartstoppeln muss man also ohne Kammaufsatz schneiden. Immerhin verhindert der Vakuumbehälter dabei, dass man die Klinge so schräg bzw unpräzise ansetzt, dass es zu Verletzungen kommt.

 

Oberlippenbart trimmen: Beim Schneiden des Oberlippenbartes stört der weit nach vorne ragende Teil des Kammaufsatzes und verdeckt die Sicht auf die Klinge.

 

Remington HC6850 Test
Remington HC6850 im Praxis Test

Remington MB6850 aufsatz
längenverstellbarer Kammaufsatz: in der Position 18mm wackelt der Aufsatz ordentlich
Barttrimmer für längere Bärte: Es sind Schnittlängen von 0.5 bis 18mm möglich
Barttrimmer für längere Bärte: Es sind Schnittlängen von 0.5 bis 18mm möglich

3.5. Wartung & Reparatur

Wartungsfreie Klinge: Die titaniumbeschichtete Klinge ist selbstschärfend und wartungsfrei.

 

Remington Barttrimmer reinigen: Der Scherkopf lässt sich entfernen (durch leichten Druck mit dem Daumen auf die Klinge). Ein Ölen ist laut Bedienungsanleitung nicht erforderlich. Remington empfiehlt eine Reinigung ausschließlich mit der Reinigungsbürste. Das Gehäuse des Barttrimmers darf keinesfalls unter Wasser gehalten werden. 

 


titaniumbeschichtete Klinge
titaniumbeschichtete Klinge
bartschneider vacuum, barttrimmer mit absaugung
Der Scherkopf und auch der Auffangbehälter lassen sich zur Reinigung entfernen. Der Auffangbehälter ist aufklappbar.

4. Varianten und Alternativen Vakuum Bartschneider

4.1. Philips Vakuum Bartschneider

Auch Philips hat mehrere Vakuum Barttrimmer im Programm, die die geschnittenen Barthaare in einem separatem Auffangbehälter auffangen.

 


 

Remington MB6850

(Testmodell)

Philips BT7520/15** Philips BT7512/15** Philips BT7205/15**
Auffangbehälter  ja ja ja ja
Klinge titaniumbeschichtete, selbstschärfende, wartungsfreie Klinge selbstschärfende, wartungsfreie Edelstahlklingen selbstschärfende, wartungsfreie Edelstahlklingen selbstschärfende, wartungsfreie Edelstahlklingen
Akku Li-Ion Li-Ion Ni-MH Ni-MH
Ladezeit 2 Stunden 1 Stunde 1 Stunde 1 Stunde
Laufzeit 60 Min (im Test bis 105 Min) bis 100 Min bis 75 Min bis 60 Min
Netzbetrieb möglich ja ja ja ja
Spannungsanpassung ja ja ja ja
Schnittlänge ohne Aufsatz 0.5mm 0.5mm 0.5mm 0.5mm
Schnittlängen mit Aufsatz 2.5-18mm 0.5-10mm 0.5-10mm 0.5-10mm
Akkustandsanzeige ja ja, 3 Balken ja, 3 Balken ja
Zubehör Präzisionstrimmer Ladestation, Reiseetui, Präzisionstrimmer, 3 und 5mm Detailkamm-Aufsatz

Ladestation, weiche Tasche, Präzisionstrimmer,

3 und 5mm Detailkamm-Aufsatz

Präzisionstrimmer
  Amazon* Amazon*

Amazon*

Amazon*

** Herstellerangaben Oktober 2019

5. Bartschneider Vakuum Test-Fazit

Der Bartschneider MB6850 von Remington ist ein recht günstiger Bartschneider mit Absaugung. Im Test funktioniert das Einsaugen der Haarreste überraschend gut, was die Reinigung im Bad beschleunigt. 

 

Die Schnittleistung ist gut und der Li-Ionen-Akku hält nach zweistündigem Laden in den Tests bis zu 105 Minuten. Die titaniumbeschichtete Klinge ist wartungsfrei.

 

Mit Schnittlängen von 0,5mm bis 18mm eignet sich der Vakuum-Bartschneider für kurze und auch etwas längere Bärte. Leider ist der Kammaufsatz misslungen. 

vakuum bartschneider, bartschneider vakuum

Die Maße und Gewichtsangaben vom Testgerät (September 2019) stammen von uns. Es handelt sich um ca.-Angaben, die von den Herstellerangaben abweichen können. 


Was dich sonst noch interessieren könnte:

Philips OneBlade
wahl hero
Panasonic Konturenschneider
Haarschneider