11.12.2019 | von: Fritz

Lockenstab reinigen - so geht's!

Lockenstab reinigen - so geht's!
Wie kann man am besten die Ablagerungen am Lockenstab entfernen?

Nicht nur wir lieben unsere Lockenstäbe. Auch manche Haare, Reste von Stylingprodukten, Kopfhautfett, Hautreste, Staub und Bakterien scheinen sich nicht mehr davon trennen zu wollen.

 

Hier erfährst du, wie die Reinigung schonend und rasch gelingt…


1. Warum einen Lockenstab reinigen?

Welche Ablagerungen gibt es? Egal ob klassische Lockenstäbe oder Warmluftbürsten, die ebenfalls manchmal als „Lockenstab“ bezeichnet werden, eines haben alle Geräte gemeinsam: Kleine Teilchen von Stylingprodukten, Fett, Haut, Staub und Bakterien lassen sich darauf nieder und weigern sich standhaft unsere Lieblingsgeräte wieder zu verlassen.

 

Wir haben mehrere Reinigungsmethoden ausprobiert. Hier sind unsere Tipps …

 

schmutziger lockenstab
Ablagerungen am Lockenstab von Stylingprodukten, Fett, Haut, Staub und Bakterien

2. Lockenstab reinigen: Wie empfehlen die Hersteller vorzugehen?

Empfehlung der Hersteller: Bei uns stapeln sich mittlerweile die unterschiedlichsten Testgeräte und wir haben in allen möglichen Gebrauchsanleitungen nach kreativen Ideen zur Reinigung gesucht. Die meisten Hersteller lehnen sich dabei aber nicht weit aus dem Fenster.

 

Fast stereotyp findet man ungefähr folgende Anweisungen:

  1. Netzstecker ziehen und Gerät auskühlen lassen
  2. Oberfläche mit einem trockenen Tuch abwischen (manchmal wird ein leicht feuchtes Tuch empfohlen)

Schonende Reinigung Lockenstab: Natürlich ist das eine schonende Methode, bei der man keine Kratzer oder sonstigen Schäden an den Heiz- bzw Keramikflächen riskiert und wenn die Ablagerungen noch frisch sind, reicht ein feuchtes Tuch in aller Regel auch aus. Wer hat aber so viel Disziplin, alle Geräte immer gleich nach jeder Verwendung zu reinigen? ;-)

 

Lockenstab reinigen
Am schonendsten wird ein Lockenstab, sofern die Ablagerungen noch frisch sind, mit einem weichen Tuch gereinigt.

3. Hartnäckige Verschmutzungen vom Lockenstab entfernen

Was also, wenn die Ablagerungen schon eingetrocknet bzw hartnäckiger sind?

 

Wie soll man nicht vorgehen? Eintauchen in Flüssigkeiten geht nicht, denn ins Innere der Elektrogeräte darf keine Feuchtigkeit gelangen. Auch Scheuern ist schlecht, denn das würde die Oberfläche zerkratzen und im schlimmsten Fall den Lockenstab unbrauchbar machen. Deshalb sind Hilfsmittel wie Scheuermilch, Bürsten und raue Schwämme tabu.

 

Fett- und Kalkrückstände entfernen: Gegen Fett- und Kalkrückstände können fett- und kalklösende Spülmittel oder Seifen helfen.

  • Also Netzstecker ziehen,
  • Lockenstab auskühlen lassen,
  • etwas Spülmittel auf ein weiches, feuchtes Tuch oder Wattepad auftragen und
  • damit die Heizfläche des Lockenstabs abwischen. Das Tuch nicht zu nass machen, damit keine Feuchtigkeit ins Geräteinnere gelangt.
  • Nochmals mit einem sauberen Tuch nachwischen, um Spülmittelrückstände zu entfernen.

Eine Alternative bei keramikbeschichteten Lockenstäben ist ein spezieller Glaskeramik-Reiniger. 

 


4. Tipps zur Warmluft-Lockenstab Reinigung

Und was ist mit den Borsten von Warmluftbürsten, also „Warmluft-Lockenstäben“?!

 

Haare entfernen: Für Haare, die sich in den Borsten von Haarbürsten verfangen, gibt es spezielle Bürsten- bzw Kammreiniger. Diese sind allerdings aus Metall und könnten bei vielen Rundbürsten-Aufsätzen die metallene oder keramikbeschichtete Oberfläche zerkratzen.

Die meisten Haare lassen sich am raschesten per Hand entfernen. Längere Haare, die sich hartnäckig verfangen haben, können mit einer Schere zwischen den Borstenreihen durchgeschnitten und so gelöst werden.

 

Staub entfernen: Gegen leichte Staubablagerungen hilft ein starker Staubsauger mit einem sauberen, schmalen Aufsatz.

 

Fett- und Kalkablagerungen entfernen: Fett-, Kalk- und Stylingmittelrückstände am Bürstenkörper würden wir wie bei einem Lockenstab mit einem feuchten Tuch und etwas fett- und kalklösendem Spülmittel von der metallenen oder keramikbeschichteten Oberfläche wischen und mit einem sauberen Tuch nachputzen. Sind die Borstenreihen zu eng für Tücher, eignen sich Wattestäbchen. 

 

Warmluftbürste reinigen
Warmluftbürste reinigen: Die Haare können mit der Hand entfernt werden, Staub mit dem Staubsauger und Fett- bzw. Kalkablagerungen mit einem leicht feuchten Tuch inkl etwas fett- und kalklösendem Spülmittel.


Was dich auch interessieren könnte:

lockenstab test
Welcher Lockenstab ist der beste im Praxis Test?
Warmluftbürste test
Welche Warmluftbürste ist die beste im Praxis Test?
langhaltende Locken
10 Tipps für langhaltende Locken!
glätteisen richtig sauber machen
Glätteisen richtig sauber machen