22.07.2020 | von: Michaela

Afro Haare machen: So gelingt dir der wilde Afro-Look

Afro Haare machen: 3 Wege zum Afro-Look!
Afro Haare machen: 3 Wege zum Afro-Look!

Du hast schnurgerade Haare und wünschst dir ab und zu ein wenig Abwechslung? Dann versuche einmal Afro Haare zu machen. Du wirst sehen, dass der wilde Afro-Look deinen Typ komplett verändert. 

 

Ich zeige dir drei Wege für voluminöse, wilde Afro Haare und erkläre die Vor- und Nachteile. Viel Spaß beim Nachmachen!


1. Afro Haare machen: Die Unterschiede und Vor- und Nachteile der verschiedenen Methoden

Ich habe 3 Arten für den wilden Afro-Look probiert:

  1. Afro Haare mit 10mm-Lockenstab
  2. Afro Haare mit Stift und
  3. Afro Haare mit Strohhalmen.

 

Was sind nun aber die Unterschiede und welche Vor- und Nachteile bieten die einzelnen Methoden.

1.1. Afro Haare machen: Der Durchmesser

Afro Haare bestehen aus vielen kleinen Ringellöckchen, die dann füllig in Form gebracht werden. Dazu benötigt man einen dünnen, runden und geraden "Stift" und dünne Haarsträhnen.

  • 9mm: Die dünnsten Lockenstäbe haben einen Durchmesser von 9mm, mein Babyliss-Lockenstab hat 10mm Durchmesser.
  • 7mm: Bleistifte oder sonstige Holzstäbchen gibt es mit verschiedenen Durchmessern. Mein Bleistift hat 7mm Durchmesser.
  • 5mm: Dünne Strohhalme haben einen Durchmesser von 5mm .

dünner lockenstab für afro haare
Die dünnsten Lockenstäbe haben einen Durchmesser von 9mm. Der von mir verwendete Babyliss Lockenstab hat 10mm Durchmesser.
bleistift
Stifte oder Holz-Stäbchen gibt es mit beliebigem Durchmesser. Mein Bleistift hat 7mm Durchmesser.

1.2. Afro Haare machen: Die Zeit

Eines haben alle drei Afro-Look-Methoden gemeinsam: Sie benötigen Zeit! Um so viele kleine Löckchen zu machen und zu stylen muss man - je nach Haarlänge - ein bis zwei Stunden einrechnen.

  • 60 Minuten: Am schnellsten gelingen die Afro Haare mit einem Lockenstab. Ich benötigte rund 1 Stunde zum Stylen der Afro Locken. Dafür habe ich die Haarsträhne für 8 Sekunden bei 160°C am dünnen Lockenstab gehalten. Die beiden anderen Varianten brauchten länger:
  • 90 Minuten: Für die Afro Haare mit Stift benötigte ich in Summe ca. 90 Minuten. Das Erhitzen einer Haarsträhne dauerte ca. 15 Sekunden, also doppelt so lange wie bei einem Lockenstab. Das liegt daran, dass nicht alle Haare gleichzeitig – wie bei einem Lockenstab - erhitzt werden, sondern immer nur jene Stelle, die gerade zwischen den Stylingflächen liegt. Das Glätteisen muss also über den Stift gleiten und die Haare von allen Seiten erhitzen.
  • 110 Minuten + Wartezeit: Für die Locken mit Strohhalm benötigte ich sogar noch mehr Zeit. Das Eindrehen der 50 Strohhalme dauerte rund 90 Minuten, das "Einwirken lassen" 5 Stunden und das Stylen nochmals 20 Minuten. 
afro haare machen, afro look machen
Am schnellsten gelingen Afro Haare mit einem Afro-Lockenstab. Im Test benötigte ich rund eine Stunde für einen wilden Afro-Look.

1.3. Afro Haare machen: Die Technik

Vom Haaransatz bis in die Spitzen: Wilde Afro Haare reichen vom Haarsansatz bis in die Haarspitzen.

  • Vom Ansatz bis zu den Spitzen: Das Locken machen vom Haaransatz bis in die Spitzen funktionierte mit einem Lockenstab und Hitzeschutzhandschuh gut.
  • Gerade Haarspitzen: Beim Afro-Look mit Stift blieben die Haarspitzen gerade. Die Haarspitzen muss man nämlich mit einer Hand halten. Dann wird der Stift mit einem Glätteisen erhitzt. Da man allerdings die Haarspitzen hält und sich nicht die Finger verbrennen möchte, kann man die Spitzen nicht erhitzen. Bei mir blieben die letzten 5-10cm der Haarspitzen gerade. Wer genügend Ausdauer und Disziplin hat kann beim Aufdrehen darauf achten nur den letzten cm der Spitzen zu halten. So kann man das Glätteisen sehr nahe an die Spitzen heranführen. Oder man kann im Nachhinein die geraden Haarspitzen separat locken. 
  • Exaktes Arbeiten: Für schöne Afro Locken mit Strohhalm muss man die Haarsträhnen sehr exakt aufdrehen und aufpassen, dass sich die Haarspitzen nicht lösen.

 

Nur dünne Haarsträhnen führen zum Afro-Look: Allen Locken-Methoden gemeinsam ist, dass man möglichst dünne Haarsträhnen wählen muss.

  • Am Lockenstab: Die Haarsträhne wird spiralförmig um den Lockenstab gewickelt. Durch die häufigen Umdrehungen dreht sich die Haarsträhne leicht ein. Damit nicht nur die inneren Haarschichten erhitzt werden, dürfen nur sehr dünne Haarsträhnen auf den Lockenstab.
  • Mit Stift: Auch beim Stift wird die Haarsträhne durch den geringen Durchmesser sehr oft herumgewickelt. Die Haarlängen drehen sich etwas ein und im Ergebnis liegt eine kompakte, gedrehte Haarsträhne um den Stift. Damit alle Haare mit dem Glätteisen gleichmäßig erhitzt werden und nicht nur die äußeren Schichten, muss die Haarsträhne sehr dünn gewählt werden. 
  • Mit Strohhalmen: Afro Haare mit Strohhalmen entstehen komplett ohne Hitze. Die Haare werden allein durch das häufige Umwickeln des Strohhalmes und die Zeit mechanisch gelockt. Daher dürfen die Haarsträhnen nur sehr dünn sein. 
afro haare mit stift
Bei den Afro Haaren mit Stift blieben die Haarsträhnen gerade.

1.4. Afro Haare machen: Die Kosten

Lockenstab Set: Ein dünner Lockenstab für Afro Haare kostet natürlich extra Geld. Wer gerne mit Locken experimentiert, dem kann ich ein Lockenstab Set, wie zB von Elehot, mit verschiedenen Lockenstab-Aufsätzen empfehlen. 

 

Kostengünstig: Einen Stift und ein Glätteisen haben viele zuhause und auch Strohhalme bekommt man sehr günstig zu kaufen.

1.5. Afro Haare machen: Schonend zu den Haaren?

Schonender Afro Look: Am haarschonendsten ist natürlich die Methode mit Strohhalmen, da sie komplett ohne Hitze auskommt.

 

Niedrige Temperatur: Bei Afro Haaren mit Lockenstab oder Glätteisen und Stift sollte man sich vorsichtig an die richtige Stylingtemperatur herantasten.

 

Meine Empfehlung lautet, mit niedrigen Temperaturen beginnen und nur langsam erhöhen, bis das Ergebnis passt. Für den Afro-Look mit Lockenstab reichten bei meinen langen, dicken Haaren bereits 160°C aus.

 

afro haare machen strohhalm
Afro Haare mit Strohhalmen zu machen ist besonders haarschonend, weil die Methode ohne Hitze auskommt.

2. Methode 1: Afro Locken machen - dünner Lockenstab

2.1. Afro Haare machen mit Lockenstab - Kurzanleitung

  1. Hitzeschutzspray verwenden
  2. Lockenstab einschalten
  3. Im Nacken beginnen: restliche Haare aus dem Weg stecken
  4. Dünne Haarsträhnen abtrennen
  5. Hitzeschutzhandschuh verwenden
  6. Lockenstab nahe am Haaransatz ansetzen und die Haarsträhne spiralförmig bis zu den Haarspitzen aufwickeln
  7. Gelockte Haarsträhne in die Handfläche zum Auskühlen gleiten lassen

afro haare machen
Sehr dünne Haarsträhnen spiralförmig vom Haaransatz bis zu den Haarspitzen um den Lockenstab wickeln.
afro look machen
Die gelockte Haarsträhne in der Handfläche etwas auskühlen lassen.

3. Methode 2: Afro Haare machen - Stift und Glätteisen

4.1. Afro Haare machen mit Stift - Kurzanleitung

  1. Hitzeschutzspray verwenden
  2. Glätteisen einschalten
  3. Im Nacken beginnen: restliche Haare aus dem Weg stecken
  4. Dünne Haarsträhnen abtrennen
  5. Hitzeschutzhandschuh verwenden
  6. Stift nahe am Haaransatz ansetzen und die Haarsträhne spiralförmig bis zu den Haarspitzen aufwickeln
  7. Mit dem Glätteisen die aufgewickelte Haarsträhne rundherum erhitzen
  8. Gelockte Haarsträhne am Stift kurz auskühlen lassen
  9. vom Stift gleiten lassen

afro haare machen
Dünne Haarsträhnen vom Haaransatz bis zu den Haarspitzen spiralförmig um den Stift wickeln. Die Haarspitzen mit einer Hand (mit Hitzeschutzhandschuh) festhalten.
afro locken mit glätteisen
Mit dem Glätteisen die gesamte Haarsträhne - rund um den Stift - gleichmäßig erhitzen.

4. Methode 3: Afro Haare machen - Strohhalme

4.1. Afro Haare machen mit Strohhalmen - Kurzanleitung

  1. Gewünschten Scheitel ziehen
  2. Stylingschaum verwenden
  3. Am Oberkopf beginnen
  4. Dünne Haarsträhnen abtrennen
  5. Haarsträhne nahe am Ansatz am Strohhalm mittig ansetzen
  6. Haarlängen spiralförmig bis zu den Haarspitzen um den Strohhalm wickeln
  7. Strohhalm mittig knicken und mit Mini Haargummi fixieren

afro haare stylen
Eine dünne Haarsträhne am Haaransatz ansetzen und die Haarlängen um den Strohhalm wickeln.
afro haare machen, afro look
Den Strohhalm in der Mitte knicken und mit einem Mini-Haargummi fixieren. Einige Stunden warten ...

5. Afro Haare stylen: Wie entsteht der wilde Afro-Look?

Jetzt hat man kompakte Mini-Locken. Aber wie entsteht daraus der voluminöse, wilde Afro Look?

  • Für mehr Volumen werden die einzelnen Locken am Haaransatz toupiert.
  • Da die Locken sehr kompakt sind, kann man sie mit dem Fingern vorsichtig mittig trennen.
  • Für einen richtig fülligen Afro-Look kann man die Haarsträhnen natürlich auch mehrfach teilen. Dadurch entsteht noch einmal mehr Volumen. 

afro haare stylen
Afro Haare stylen: Den Haaransatz toupieren, das sorgt für viel Volumen.
Afro Locken mit Lockenstab, wie bekommt man afro locken
Afro Haare stylen: Die kompakten Locken mittig mit dem Fingern teilen. Wer will kann die Haarsträhnen für noch mehr Volumen auch mehrmals teilen.

6. Afro Haare machen: Die Ergebnisse

afro haare, afro look
Afro Haare mit Glätteisen und Stift
afro haare, afro look
Afro Haare mit Strohhalmen
afro haare, afro look
Afro Haare mit Lockenstab

7. Afro Haaren machen: Das Fazit

Am einfachsten gelingen Afro Haare mit einem dünnen Lockenstab. Aber auch die Stift-Locken gelingen gut und sehen mit ihren geraden Spitzen "extravagant" aus. Am meisten Geduld erfordern die Afro Haare mit Strohhalm, dafür sind sie am haarschonendsten, weil sie komplett ohne Hitze auskommen. Willst du nur einmal versuchen, wie du mit Afro Haaren aussiehst, empfehle ich entweder die hitzefreie Variante mit Strohhalmen oder - sofern du ein Glätteisen besitzt - die Afro Haare mit Stift. 

  


Viel Spaß und Erfolg beim Locken mit Stift machen!


Was dich auch interessieren könnte:

Afro haare mit glätteisen
Afro Haare mit Stift und Glätteisen: ausführliche Bilder Anleitung
Afro Haare mit Strohhalmen
Afro Haare mit Strohhalmen: ausführliche Bilder Anleitung
Afro Haare mit Lockenstab
Afro Haare mit Lockenstab: ausführliche Bilder Anleitung
Babyliss 10mm Lockenstab Testbericht
Babyliss 10mm Lockenstab Testbericht