31.03.2021 | von: Fritz

Folienrasierer Test: Bester Folienrasierer aus unseren Praxis Tests

folienrasierer test, folienrasierer, bester folienrasierer
Wir stellen die besten Folienrasierer aus unseren Praxis Tests vor.

fritz

von: Fritz (beschäftigt sich seit Jahren professionell mit dem Thema "Haare").

Herstellerunabhängig + alle Geräte selbst gekauft!

 

Fans von Folienrasierern haben die Qual der Wahl: Allein die Marke Braun bietet momentan mehr als 50 aktuelle Folienrasierer an. Wir stellen die interessantesten Schnäppchen und besten Premium-Rasierer aus unseren Praxis-Tests der letzten Jahre vor.

 

Seit der erste Elektrorasierer 1898 zum Patent angemeldet wurde, sind einige Jährchen ins Land gezogen. In dieser Zeit hat sich viel getan – „ausgepuffte“ Folienrasierer erkennen die Bartdichte und passen die Leistung automatisch an, Schallvibrationen sorgen für eine gute Gleitfähigkeit, Motoren die nach dem Prinzip der Magnetschwebebahn arbeiten sind schneller als „die schnellste Maus von Mexiko“ und ausgeklügelte Klingenkonzepte lassen auch dem letzten haarigen Widerstand keine Chance.

 

Wer es gerne simpel hält, findet natürlich nach wie vor auch „einfach gebaute“, günstige Folienrasierer, die ihren Job nicht ganz so rasch und effizient, im Endeffekt aber ebenfalls erledigen. 

 

Was findest du im Folienrasierer Test? Wir haben in den letzten Jahren viele Folienrasierer von billig bis teuer an dichten und weniger dichten Bärten und auch bei empfindlicher Haut getestet.

  • In Kapitel 1 findest du die interessantesten Folienrasierer-Schnäppchen aus unseren Praxis-Tests.
  • In Kapitel 2 stellen wir die leistungsstärksten und besten Folienrasierer aus unseren Tests vor.

1. Folienrasierer Preis-Leistungs-Schnäppchen

Braun konzentriert sich ausschließlich auf Folienrasierer und hat mehrere Dutzend Geräte vom billigen „Einsteiger-Rasierer“ bis hin zum teuren, technisch anspruchsvollen Premium-Rasierer im Sortiment.

 

Zu den günstigen, technisch einfach gehaltenen Folienrasierern gehören der Braun 3050cc und der Braun 3040s aus der Braun Serie 3. Beide Folienrasierer können beim Rasieren natürlich nicht mit den teuren Top-Modellen der Serien 8 und 9 mithalten, bringen aber in ihrer Preisklasse (70-80 Euro) eine gute Leistung. 


1.1. Braun Folienrasierer ProSkin 3050cc

Der Braun ProSkin 3050cc ist ein Akku-Netz-Rasierer mit Reinigungsstation.

 

Der dreiteilige Scherkopf (32B) besteht aus 2 Folien und einem Mitteltrimmer für längere Barthaare. Zwar ist der Rasiererkopf starr, die einzelnen Scherelemente sind aber flexibel gelagert und passen sich recht gut an die Gesichtskonturen an.

 

Die Rasurleistung ist - dank ausreichend starkem Motor und dreiteiligem Scherkopf – in Relation zum günstigen Preis - gut. Sie ist in unseren Tests nicht schlechter als bei neuen Braun Rasierern (Modelle ab 2020) der Serien 5 und 6. Auch ist der Braun 3050cc in unseren Tests gut hautverträglich.

 

 

braun folienrasierer serie 3, folienrasierer braun
Der Braun 3050cc ist ein günstiger Folienrasierer für die Trockenrasur. Er kann auch mit Netzkabel betrieben werden, daher ist eine Nassrasur ausgeschlossen.

 

 

 

Für die Koteletten und Bartkonturen hat der 3050cc einen ausschiebbaren Langhaartrimmer. Auch passt der separat erhältliche Barttrimmer-Aufsatz BT32 mit fünf Kämmen (1,2,3,5,7mm) auf den Braun Folienrasierer.

 

Der NiMH-Akku lädt ungefähr einer Stunde und hält in unseren Tests bis zu 65min (Braun: 45min). Der Akku-Status wird durch zwei grüne und ein rotes LED angezeigt.

 

Für den nötigen Komfort sorgt die vollautomatische Reinigungsstation. Sie übernimmt das Reinigen, Desinfizieren, Ölen, Trocknen und Laden des Rasierern. Die Reinigung dauert wenige Minuten, das Trocknen allerdings bis zu 4 Stunden.

 

 

Der 3050cc ist wasserfest, der Scherkopf kann also unter fließendem Wasser abgespült werden. Der Akku-Netz-Rasierer funktioniert auch mit Netzkabel. Deshalb sind Nassanwendungen (Rasieren unter der Dusche oder mit Rasierschaum) aus Sicherheitsgründen nicht vorgesehen.

 

braun folienrasierer, braun folienrasier 3050cc, folienrasierer braun
Der Braun Folienrasierer 3050cc hat eine Reinigungsstation im Set enthalten.

1.2. Braun Folienrasierer ProSkin 3040s

Der quasi baugleiche Braun 3040s ist dagegen ein Nass-Trockenrasierer, kann also auch unter der Dusche und mit Rasierschaum oder -gel verwendet werden. Dafür ist das Rasieren mit Netzkabel nicht möglich. Der Braun ProSkin 3040s erhielt 2017 von Stiftung Warentest die Note „gut (2.0)“ und war damit direkt nach einem „Kollegen“ aus der Braun Serie 9 das beste Gerät im Test.

 

Zum 3040s gibt es allerdings keine passende Reinigungsstation.

 

braun folienrasierer 3040s, braun folienrasierer, folienrasierer braun
Der Braun Folienrasierer 3040s ist baugleich zum 3050cc. Er ist ein Nass-Trockenrasierer, ein Rasieren mit Netzkabel ist daher nicht möglich. Es gibt keine passende Reinigungsstation.
braun folienrasierer, folienrasierer braun
Der Folienrasierer Braun 3040s erhielt 2017 von Stiftung Warentest ein "gut (2.0)".

1.3. Tipp: Folienrasierer Braun Serie 5, 6 und 7

Tipp: Braun hat 2020 die Serien 5, 6 und 7 überarbeitet. Die neuen Folienrasierer dieser Serien sind in unseren Tests beim Rasieren ungefähr so effizient wie die beschriebenen Rasierer 3050cc und 3040s. Die neuen Modelle bieten neben der moderneren Akku-Technik (Li-Ionen-Akku) viel Zubehör:

 

Zu allen neuen Modellen passen

  • ein Barttrimmer-Aufsatz mit 5 Kämmen (1,2,3,5,7mm),
  • ein Drei-Tage-Bart-Trimmer-Aufsatz mit 4 Kämmen (bis 2.3mm),
  • ein Bodygroomer-Aufsatz mit 2 Kämmen und
  • ein Gesichtsreinigungsbürsten-Aufsatz.
  • Auch die neue „4 in 1 Reinigungsstation“ ist zu allen neuen Rasierern kompatibel und arbeitet schneller als Serie 3 Reinigungsstationen.

 

Neue Serie 5 Rasierer haben einen fixen Rasiererkopf, Serie 6 Rasierer einen auf einer Achse beweglichen Rasiererkopf und Serie 7 Rasierer einen 360° flexiblen Rasiererkopf. Einen ausschiebbaren Langhaartrimmer haben die neuen Modelle allerdings nicht.

 

Je nach Rasierer-Set befinden sich Teile des beschriebenen Zubehörs bereits im Verpackungskarton oder können nachträglich separat erworben werden.

 

Schnäppchen wird man in Zukunft vermutlich in der neuen Serie 5 finden, wenn die Preise einzelner Modelle fast auf das Niveau von Serie 3 Rasierern fallen. 

 

braun folienrasierer, folienrasierer braun
Für die neuen Braun Folienrasierer der Serie 5, 6 und 7 ist viel Zubehör erhältlich. Hier zB ein Folienrasierer Braun Serie 5 mit Barttrimmer-Aufsatz.

2. Die besten Folienrasierer aus dem Folienrasierer Test

Brauns leistungsstärkste und effizienteste Rasierer findet man unter den „Auslaufmodellen“ in Serie 7 sowie in den Serien 8 und 9. Einige alte Serie 7 Rasierer (zB Braun 7842s* = Nass-Trockenrasierer oder Braun 7790cc* = Akku-Netz-Rasierer) bieten zu verhältnismäßig guten Preisen (unter 150 Euro) eine Top-Leistung, die - abgesehen von Nuancen – mit Serie 9 Rasierern vergleichbar ist. Man kann diese Rasierer zu den Preis-Leistungsschnäppchen zählen. 

 

 


2.1. Braun Folienrasierer: Braun Serie 9 Rasierer 9385cc oder 9395cc – teuer aber gut

 

Serie 9 Rasierer sind teuer, garantieren aber „Brauns beste Rasur“. In keine andere Serie hat Braun soviel Technik gesteckt. 

 

Alle aktuellen Serie 9 Rasierer (Modellnummer 93..) sind Nass-Trockenrasierer. Sie unterschieden sich im Wesentlichen in der Farbe und im Zubehör. Alte Modelle haben die 92er Nummern. Der Braun 9290cc wurde 2017 bei Stiftung Warentest Testsieger mit der Note „gut“ (1.9).

 

Nur Serie 9 Rasierer haben einen vierteiligen Scherkopf bestehend aus Folie – Trimmer – Trimmer – Folie. Die beiden Trimmer (titaniumbeschichtet) kümmern sich um längere Barthaare, die Scherfolien erledigen „den Rest“. Die Scherelemente sind natürlich einzeln federnd gelagert, der Rasiererkopf bewegt sich auf einer Achse (vor und zurück) und ist fixierbar.

 

Braun Serie 9 Rasierer arbeiten mit schnellen 40.000 Schneidebewegungen pro Minute (je Scherelement 10.000). Ein Sensor reduziert die Leistung automatisch bei geringerer Bartdichte, was die Haut schont. In unseren Tests kam es zu keinerlei Hautirritationen.

 

Das Rasieren mit den Braun 9385cc funktioniert in unseren Tests rasch und effizient. Auch mit dichten Bärten hat der starke Folienrasierer kein Problem. 

 

braun folienrasierer, folienrasierer test, bester folienrasierer
Der Braun 9385cc ist bester Folienrasierer im Test. Mit dem 4-teiligen Scherkopf (Folie - Trimmer - Trimmer - Folie) bietet er auch bei dichten Bärten eine gute Schnittleistung.

 

Für die Koteletten oder Bartkonturen haben Serie 9 Rasierer einen ausschiebbaren Langhaartrimmer.

 

10.000 Schallvibrationen verbessern die Gleitfähigkeit des Scherkopfes. 

 

Der Li-Ionen-Akku ist ausdauernd: Er lädt rasch voll (Braun: ca. 60min, in unseren Tests ca. 30min) und hält bis zu 95min (Braun: 60min). 

 

Der Akku-Status wird anhand von 5 Balken angezeigt. Die letzten neun Minuten der Akkulaufzeit erscheinen Ziffern am Display. Für weitere wichtige Informationen gibt es Symbole.

 

 

Serie 9 Rasierer mit Reinigungsstation haben ein „cc“ in der technischen Modellnummer. Die Reinigungsstation übernimmt das Reinigen, Desinfizieren, Ölen, Trocknen und Laden des Rasierers. In unseren Tests dauert das ca. 45min.

 

bester folienrasierer, braun folienrasierer serie 9, braun serie 9 folienrasierer
In unserem Praxis Test hält der Akku bis zu 95 Minuten (lt Braun 60 Min).

2.2. Panasonic Folienrasierer: Panasonic Nass-Trockenrasierer ES-LV67t

Wie Braun konzentriert sich auch Panasonic ausschließlich auf Folienrasierer. UE ist der Elektronikriese momentan der Einzige, der bei Folienrasierern dem Branchenriesen Braun das Wasser reichen kann.

 

Das liegt einerseits am phänomenal schnellen, patentierten Linearmotor, den Panasonic in seine Topmodelle verbaut. Er funktioniert nach dem Prinzip der Magnetschwebebahn und arbeitet pro Scherelement mit 14.000 Schneidebewegungen pro Minute.

 

Andererseits setzt Panasonic bei seinen Premium-Rasierern auf einen ausgeklügelten fünfteiligen Scherkopf, der gleich mit mehreren Klingenkonzepten arbeitet: Bei unserem Testmodell, dem Panasonic ES-LV67, bewegen sich zwei Klingen hin und her, zwei vibrieren schnell und in der Mitte kappt ein Barttrimmer längere Barthaare. Die Scherelemente sind schmal und der Rasiererkopf dadurch nicht zu breit.

 

In unseren Praxis-Tests begeistert der Panasonic Folienrasierer mit einer beeindruckenden Rasurleistung. Das Rasieren geht rasch und effizient und das Ergebnis ist für einen Elektro-Folienrasierer super glatt.

 

 

panasonic akku rasierer test, akku rasierer im test, akku rasierer testsieger
Der Panasonic ES-LV67 hat einen 5-teiligen Scherkopf: Zwei Klingen bewegen sich hin und her, zwei vibrieren und mittig gibt es einen Barttrimmer, der die längeren Barthaare schneidet.

 

Der Rasiererkopf des Panasonic ES-LV67 ist beweglich (vor und zurück sowie zur Seite) und natürlich sind auch die Scherelemente einzeln federnd gelagert.

 

Für die Koteletten hat der Panasonic einen ausklappbaren Langhaartrimmer.

 

Mit dem wasserdichten Folienrasierer ist auch das Rasieren unter der Dusche oder mit Rasierschaum bzw –gel möglich.

 

Auch die Hautverträglichkeit ist in unseren Tests sehr gut. Ein Sensor passt die Leistung automatisch an die Bartdichte an, wobei diese Funktion auch abschaltbar ist. Die Scherfolien sind aus japanischem Edelstahl, nickelfrei und hypoallergen.

 

Der Li-Ionen-Akku des ES-LV67 lädt ungefähr eine Stunde und hält in unseren Tests für ca. 60min Rasieren.

 

Der Akku-Status wird in Prozentstufen (20/40/60/80/100) angezeigt. Für andere wichtige Informationen zum Status des Rasierers gibt es leuchtende Symbole.

 

Das Set des Panasonic ES-LV67 enthält auch eine Aufbewahrungstasche, eine Reinigungsbürste, eine Schutzkappe, ein Ladekabel und ein Fläschchen Öl.

 

Der Kaufpreis für unser Testgerät ist angesichts der tollen Leistung mit ca. 120 Euro sehr attraktiv.

 

Der baugleiche Panasonic ES-LV97 bietet durch eine Reinigungsstation noch mehr Komfort.

 

 

panasonic akku rasierer, akku rasierer panasonic
Der Panasonic ES-LV67 (und 97) ist unser Akku Rasierer Geheimtipp aus unseren Tests. Er hat einen leistungsstarken Linearmotor und eine beeindruckende Schnittleistung.

Quellenhinweise:

(1) https://www.ub.rwth-aachen.de/cms/UB/Forschung/Patent-und-Normenzentrum/Meldungen/~phyk/Patent-des-Monats-Januar/


Was dich auch interessieren könnte:

bester rasierer
Rasierer Test
Braun Folienrasierer Test
Braun Folienrasierer Test
Panasonic Folienrasierer Test
Panasonic Folienrasierer Test
Braun Rasierer Ersatzteile und Zubehör
Braun Rasierer Ersatzteile und Zubehör