30.05.2021 | von: Michaela

Haare färben mit Lebensmittelfarbe: Praxistest + Bilder + Erfahrungen + Anleitung

haare färben mit lebensmittelfarbe, haare mit lebensmittelfarbe färben
Haare färben mit Lebensmittelfarbe: Anleitung, Erfahrungen, Tipps

michaela

von: Michaela (beschäftigt sich seit Jahren professionell mit dem Thema "Haare").

Herstellerunabhängig + alle Geräte selbst gekauft!

 

Was wir essen können, kann doch auch für unsere Haare nicht schlecht sein. Lebensmittelfarben gibt es in allen erdenklichen Farben, warum also nicht die Haare damit färben. Ich habe es ausprobiert, blonde und braune Haare mit Lebensmittelfarben gefärbt und möchte dir hier von meinen Erfahrungen berichten.

 

Lebensmittelfarben lassen einen Kuchen in den Farben des Regenbogens erleuchten. Aber kann man die bunten Farben auch in die Haare zaubern? Lebensmittelfarben enthalten färbende Lebensmittel und sind – wie der Name bereits vermuten lässt – auch zum Verzehr geeignet. So ist in der roten Lebensmittelfarbe echtes Karmin enthalten, das scharlach-, karmin- oder purpurrote Farbtöne ergibt. 

  • Im Kapitel 1 findest du eine Checkliste, welche Dinge du zum Haare färben mit Lebensmittelfarbe benötigst.
  • Unter Punkt 2 erkläre ich alles, was du vor dem Tönen wissen solltest.
  • Kapitel 3 enthält eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Haare färben mit Lebensmittelfarbe.

Inhaltsverzeichnis: Haare färben mit Lebensmittelfarbe

1. Haare mit Lebensmittelfarbe färben: Das brauchst du ...

1.1. Hilfsmittel im Überblick

Variante 1: Lebensmittelfarbe pur

Variante 2: Lebensmittelfarbe plus Conditioner

  • wie oben und zusätzlich
  • Conditioner*
  • 1 Schale 
  • 1 Kaffeelöffel
lebensmittelfarbe haare färben
Ich zeige dir zwei Varianten, um die Haare mit Lebensmittelfarbe zu färben: einerseits wird es pur auf das Haar aufgetragen und andererseits mit Conditioner vermischt.

1.2. Hilfsmittel im Detail

Haarbürste / Stielkamm: Vor dem Haare färben sollten die Haare gut durchgebürstet werden. Mit Lebensmittelfarbe können einzelne Haarsträhnen soft getönt werden. Diese Methode eignet sich nicht zum Färben aller Haare. Mit einem Stielkamm können die gewünschten Haarsträhnen gezielt ausgewählt werden.

 

Lebensmittelfarbe: Lebensmittelfarben gibt es in allen erdenklichen Farbschattierungen. Wähle zum Haare tönen eine kräftige Farbe aus. Du kannst auch unterschiedliche Farben mischen, so ergibt zB gelb und rot gemischt orange.

 

Conditioner: Hat deine Lebensmittelfarbe eine cremige Konsistenz kannst du sie pur verwenden. Probiere das Farbergebnis aber an einer versteckten Stelle aus. Alternativ kannst du die Farbe auch mit einem Conditioner anrühren, das Farbergebnis wirkt dann stumpfer.

 

Alufolie: Die Alufolie wird um die mit Farbe versehenen Haarsträhnen gewickelt und schützt so die restlichen Haare vor dem Verfärben. Schneide ca. 20cm breite Streifen (und etwas länger als deine Haare) ab.

 

Schale / Kaffeelöffel und Pinsel: In der Schale wird die Paste mit einem Kaffeelöffel angerührt und mit dem Pinsel auf die Haarsträhne aufgetragen.

 

Altes T-Shirt / Handtuch / Umhang: Ein altes T-Shirt und ein Handtuch um die Schultern schützen die Kleidung vor unerwünschten Flecken.

 

Handschuhe: Handschuhe schützen die Hände vor Verfärbungen. 


2. Haare mit Lebensmittelfarbe färben: Das solltest du vorher wissen!

Tönen oder Färben: Friseure unterscheiden zwischen Färben und Tönen. Beim Tönen werden keine chemischen Oxidationsmittel verwendet.(1)

 

Lebensmittelfarbe + Conditioner + Aufwaschen: Die Lebensmittelfarbe samt Conditioner legt sich wie ein Film um die Haarstruktur. Nachdem ich die Farbe nach der Einwirkzeit mit Wasser ausgewaschen habe, blieb bei den blonden Echthaar-Extensions nur ein sanfter Farbschimmer übrig. In den braunen Extensions konnte ich kein Farbergebnis erkennen.

 

Lebensmittelfarbe + Conditioner + Ausstreichen: Ich habe daher die Paste – nach der Einwirkzeit – nicht ausgewaschen, sondern nur mit feuchten Fingern von der Haarsträhne gestreift. Danach habe ich die feuchte Haarsträhne trocken geföhnt und mit einem feinzinkigen Kamm gekämmt. So sah die Haarsträhne abschließend nicht „fettig“ aus (weil der Conditioner ja nach wie vor im Haar ist) und sie war hellblau bzw rosefarben gefärbt.

 

Lebensmittelfarbe pur: Alternativ habe ich die Lebensmittelfarbe pur auf die Haarsträhne aufgetragen und eine halbe Stunde einwirken lassen. Danach habe ich die Farbe ausgewaschen. Das Ergebnis war ähnlich, allerdings wirkten die Haare etwas strapaziert (verfilzten leicht).

 


Haare tönen Farbmoleküle, lebensmittelfarbe haare
Bei der Lebensmittelfarbe dringen die Farbmoleküle nicht tief ins gesunde Haar ein. An porösen Stellen, zB bei splissigen Haarspitzen, kann die Farbe länger haften.

 

Auch interessant:

Färbt die gefärbte Haarsträhne auf die Kleidung oder den Kopfpolster ab?

Sind die Haare trocken färbt die farbige Haarsträhne – selbst bei kräftigen Reiben – bei mir nicht ab.

 

Wie viele Haarwäschen hält das Farbergebnis?

Die Haarfarbe wäscht sich mit der ersten Haarwäsche mit Shampoo fast ganz aus. Zurück blieb nur ein leichter Farbschimmer. Helle Akzente blieben 2-3 Haarwäschen.

 

Wie kann man die gefärbten Haare wieder entfärben?

Ganz einfach: Nach 2-3 Haarwäschen mit Wasser und Shampoo.


3. Endlich! Haare färben mit Lebensmittelfarbe - Anleitung und Erfahrungen

Wie gelingt nun das Haare färben mit Lebensmittelfarben? Ich habe mehrere Methoden probiert und ich stelle dir zwei Varianten vor, die das beste Farbergebnis - bei blonden Haaren - brachten.

 

Tipp: Bei braunen Haaren konnte ich kein Farbergebnis erzielen. Alternativ kannst du bei dunklen Haaren blonde Extensions* färben und dann ins Haar klipsen.

 

1. Stelle alle Hilfsmittel – wie unter Punkt 1 aufgezählt – bereit. Schneide die Alufolie-Stücke zu.

 

2. Sofern du die Variante mit Conditioner anwenden willst, mische die Farbpaste an. Gib 3-4 Kaffeelöffel Conditioner in eine Schale. Gib nun soviel Lebensmittelfarbe dazu, bis der gewünschte Farbton getroffen ist. Dann gib noch einige Tropfen mehr Farbe dazu und mische die Paste gut. Die angerührte Paste ist deutlich kräftiger und dunkler als dann das Farbergebnis in den Haaren.

 


haare mit lebensmittelfarbe färben
mit lebensmittelfarbe haare färben

3. Ziehe das alte T-Shirt an und lege das Handtuch um die Schultern. 
 
4. Trenne eine Haarsträhne mit dem Stielkamm ab und lege ein Stück Alufolie zwischen Haarsträhne und Resthaar.
 
5. Pinsle zuerst die angerührte Paste (oder die Lebensmittelfarbe pur) – unter der Haarsträhne – auf die Alufolie. Und dann pinsle auch die Haarsträhne dick ein. 

 


haare färben mit lebensmittelfarbe, haare mit lebensmittelfarbe färben, haare färben lebensmittelfarbe, mit lebensmittelfarbe haare färben, lebensmittelfarbe haare färben
haare färben mit lebensmittelfarbe, haare mit lebensmittelfarbe färben, haare färben lebensmittelfarbe, mit lebensmittelfarbe haare färben, lebensmittelfarbe haare färben

6. Wickle die Alufolie um die Haarsträhne und biege das Ende nach oben.

 

7. Lass die Paste ca. 1 Stunde einwirken.

 

8. Nach der Einwirkzeit öffne die Alufolie und streife die Paste mit feuchten Fingern (Handschuhe anziehen) gut von der Haarsträhne. Föhne die Haarsträhne unter ständigem Kämmen trocken. Hast du die Lebensmittelfarbe pur angewandt, kannst du die Haarsträhne mit warmen Wasser ausspülen.

  


haare färben mit lebensmittelfarbe, haare mit lebensmittelfarbe färben, haare färben lebensmittelfarbe, mit lebensmittelfarbe haare färben, lebensmittelfarbe haare färben
haare färben mit lebensmittelfarbe, haare mit lebensmittelfarbe färben, haare färben lebensmittelfarbe, mit lebensmittelfarbe haare färben, lebensmittelfarbe haare färben

4. Ergebnis: Haare mit Lebensmittelfarbe färben

Das Haare färben mit Lebensmittelfarbe hat zunächst vielversprechend geklungen, konnte mich jedoch nicht vollends überzeugen.

 

Beim ersten Versuch habe ich die gefärbte Haarsträhne mit lauwarmem Wasser ausgewaschen (Lebensmittelfarbe + Conditioner). Übrig blieb in den blonden Haaren nur ein leichter Farbschimmer, in den dunklen Haaren nicht einmal das.

 

Wurde die Farbpaste nur mit feuchten Fingern ausgestrichen und unter kämmen trocken geföhnt blieb eine hellblaue bzw rosafarbene Strähne übrig. Allerdings ist natürlich noch der Conditioner in den Haaren. Bei Regen bzw unter Wasser wäscht sich die Farbe wieder aus.

 

Nach purer Anwendung kann die Farbe zwar ausgewaschen werden (Farbergebnis wie mit Conditioner mit nur ausstreichen), die Haare wirkten jedoch ein wenig strapaziert (schwer kämmbar). 

 


haare färben mit lebensmittelfarbe, haare mit lebensmittelfarbe färben, haare färben lebensmittelfarbe, mit lebensmittelfarbe haare färben, lebensmittelfarbe haare färben
Farbergebnis mit Conditioner nach Auswaschen (links blau, Mitte natur, rechts rot)
haare färben mit lebensmittelfarbe, haare mit lebensmittelfarbe färben, haare färben lebensmittelfarbe, mit lebensmittelfarbe haare färben, lebensmittelfarbe haare färben
Farbergebnis mit Conditioner nur Ausstreichen + trocken föhnen bzw Lebensmittelfarbe pur aufgetragen und 1x mit lauwarmen Wasser ausgewaschen

Quellennachweis:

(1)   Buhmann ua, „Haut und Haare – Friseurfachkunde“, 8.Auflage, S.282.


Was dich auch interessieren könnte:

haare färben mit kaffee
Haare färben mit Kaffee: Praxis-Test + Erfahrung + Anleitung
haare färben mit krepppapier
Haare färben mit Krepppapier: Praxis-Test + Erfahrung + Anleitung
haare färben mit kurkuma
Haare färben mit Kurkuma: Praxis-Test + Erfahrung + Anleitung
Haare färben mit Rote Bete
Haare färben mit Rote Bete: Praxis-Test + Erfahrung + Anleitung