02.08.2019 | von: Michaela

Locken mit Haarband: schöne große Locken über Nacht

Locken mit Haarband: wunderschöne große Locken über Nacht

Schöne großen Locken über Nacht? Klingt im wahrsten Sinn des Wortes "verlockend". Die meisten Hilfsmittel wie Papilotten oder Klettwickler sind aber alles andere als bequem. Versuch es mal mit einem Haarband, Schal oder Halstuch!

1. Locken über Nacht mit Haarband?

Locken schnell und einfach ohne Lockenstab: Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Locken mit einem Haarband zu kreieren, benötigt abends nur rund 10 Minuten Zeit. Die Locken entstehen dann quasi im Schlaf. Und das noch dazu haarschonend und recht bequem, denn das Haarband ist beim Schlafen kaum spürbar. In der Früh braucht das Herausnehmen des Haarbandes und Stylen der Locken rund 5-10 Minuten. 


2. Braucht man ein spezielles Haarband für Locken?

Nein, du kannst ein typisches Haarband, Stirnband, aber auch einen dünnen Schal oder ein Tuch verwenden.

 

Haarband Locken
Haarband Locken: Es kann ein Haarband, Stirnband, aber auch ein Schal oder ein Tuch zum Locken machen verwendet werden.

Tipp - Locken mit Tuch: Ich habe die Locken mit einem Halstuch (50x50 cm) gemacht. Dazu wird das Tuch quer in der Mitte gefaltet und dann eingerollt. Der Vorteil von einem Tuch oder Schal ist, dass sich der Knoten morgens leicht öffnen lässt und die Locken vom Tuch gleiten können. Beim Stirn- oder Haarband müssen die Haarsträhnen sehr behutsam wieder gelöst werden.

 


satin tuch locken, locken mit tuch über nacht
Ein Halstuch (ca. 50x50 cm) einmal quer durch die Mitte falten und einrollen
Locken Tuch
Danach mit einem Knoten an die Kopfgröße anpassen.

3. Was benötigt man für Locken mit einem Haarband?

  • Bürste
  • 1 Haarband, Stirnband, Schal oder Halstuch
  • Schaumfestiger

 


4. Anleitung: Locken mit Haarband


Schaumfestiger Locken

1. Eine Portion Stylingschaum sorgt für mehr Halt. Verteile den Schaum gleichmäßig im trockenen Haar.

 

 

Haare kämmen

2. Damit die Haare nicht verknoten, kämme sie gut durch. Kämme die Haare auf der Seite, auf der du sie aufzuwickeln beginnst, vor das Gesicht.

 

 


haarband locken

3. Setze das Haarband, Stirnband oder Tuch auf den Kopf. Es sollte über die Stirn und Ohren bis in den Nacken reichen.

 

Tipp: Verwendest du ein zusammengebundenes Tuch oder einen Schal, sollte der Knoten auf der Stirn liegen (anders als am Foto ersichtlich). So lässt er sich in der Früh am leichtesten öffnen.

 

 

Locken durch Haarband machen

4. Trenne eine schmale Haarsträhne vor dem Gesicht ab.

 

 


locken über nacht haarband

5. Greife mit dem Zeigefinger der anderen Hand von unten nach oben durch das Haarband. 

 

 

Locken ohne hitze haarband

6. Lege die Haarsträhne von unten nach oben über das Haarband und hinter den Zeigefinger.

 

 


locken machen über nacht mit Haarband

7. Hole mit dem Zeigefinger die Haarsträhne oberhalb des Haarbandes und ziehe sie hinter dem Haarband nach unten.

 

 

locken durch Haarband

8. Ziehe die Haarsträhne komplett durch. Halte die Haarspitzen so lang es geht mit der anderen Hand fest.

 

 


locken mit einem haarband

9. Die erste durchgezogene Haarsträhne bildet nun eine Schlaufe um das Haarband (außen nach oben und innen nach unten).

 

Halte die durchgezogene Haarsträhne mit einer Hand fest. Mit der anderen Hand nimm eine neue schmale Haarsträhne, direkt neben der ersten, und gib sie zur ersten - bereits durchgezogenen Haarsträhne - dazu. Wiederhole die Schritte 5-8 mit der neuen Haarsträhne. 

 

Beim nächsten Durchgang nimm wieder eine schmale neue Haarsträhne dazu. So geht es weiter, rund um den Kopf.

 

 

 

 

haarband locken über Nacht, Locken Haarband anleitung, haarband locken

10. Um ein gleichmäßiges Lockenergebnis zu erlangen achte darauf, auch auf der Rückseite jeweils nur schmale Haarsträhnen dazu zu nehmen. 

 

Nun musst du warten! Je nach Haartyp 3-5 Stunden oder über Nacht. Danach öffne den Knoten und schiebe die herumgedrehten Haare vorsichtig vom Tuch bzw Schal. Verwendest du ein Haarband musst du Strähne um Strähne vorsichtig lockern und im umgekehrten Sinn herausziehen.

 

Style die Haarband-Locken vorsichtig je nach Belieben durch über Kopf schütteln, kneten und zurecht zupfen der einzelnen Locken.

 

 


5. Welche Locken entstehen mit einem Haarband?

Da das Haarband wie ein Kranz auf die Haare gelegt wird, beginnen die Locken seitlich über den Ohren und rückwärts erst ab dem Nacken. Der Ansatz bleibt glatt. 

 

Im Test entstanden mit einem Halstuch große, voluminöse Locken. Die Lockengröße kann übrigens durch die Dicke des Haarbandes variiert werden. 

Locken mit Haarband
Mit dem Locken Haarband entstanden große, voluminöse Locken.

6. Fazit: Locken mit Stirnband, Haarband, Tuch

Nach zahlreichen Tests mit allen möglichen Hilfsmitteln zählt die Variante "Locken mit Haarband" zu meinen persönlichen Lieblingsmethoden. Sie ist haarschonend, schnell vorbereitet, ohne viel Übung leicht umzusetzen und die Locken entstehen bequem über Nacht. Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Alles Liebe, Michaela


7. Locken mit Haarband: kurz und kompakt

Locken mit Haarband, Locken mit Haarband Anleitung, Locken über Nacht


Was dich auch interessieren könnte: