09.01.2022 | von: Michaela

Was ist ein Epilierer? Wie funktioniert ein Epilierer? Antworten zu den Epilierer Basics ...

was ist ein epilierer, was bedeutet epilieren
Was ist ein Epilierer und wie funktioniert er? Antworten zu den Epilierer Basics ...

 

michaela

von: Michaela (beschäftigt sich seit Jahren professionell mit dem Thema "Haare").

Herstellerunabhängig + alle Geräte selbst gekauft!

Die "Versuchskaninchen" waren: 

 

lenaninaastridmichaela

 

Viele Wege führen zur Haarfreiheit. Ein Epilierer ist ein Weg davon. Aber was ist ein Epilierer überhaupt? Wie funktioniert ein Epilierer? Und was ist epilieren? Fragen über Fragen: Hier findest du die Antworten. 

 

Ich verwende Epilierer bereits seit dem 14. Lebensjahr zur effektiven und langanhaltenden Körperhaarentfernung. Ich erkläre hier die Epilierer Basics und wer weiß, vielleicht kann ich dich ja auch vom Epilieren überzeugen.


1. Was ist ein Epilierer?

Ein Epilierer ist ein elektrisches Gerät, das mit Kabel oder Akku funktioniert und unerwünschte Körperhaare schnell, effektiv und langanhaltend entfernt. Vom Aussehen her ähnelt ein Epilierer einem elektrischen Damenrasierer. Anders als ein Rasierer besitzt ein Epilierer aber keine Scherfolie, sondern eine rotierende Walze, in die kleine Pinzetten eingelassen sind. 

 

was ist ein epilierer
Ein Epilierer sieht aus wie ein Damenrasierer, hat anstatt einer Scherfolie aber eine rotierende Walze mit Pinzetten.

2. Wie funktioniert ein Epilierer? Was bedeutet epilieren?

Was macht ein Epilierer? Ein Epilierer entfernt die Haare mechanisch. Dabei ist das Prinzip ähnlich, wie das Haare entfernen mit einer "normalen" Pinzette, nur dass der Vorgang automatisch passiert: Der Epilierer wird langsam über die Haut geführt und während die Walze rotiert, gehen die eingearbeiteten Pinzetten auf und zu. Dabei greifen die Pinzetten die vorbeikommenden Haare, halten sie fest und ziehen sie mitsamt der Haarwurzel aus der Haut. Dieser Vorgang wird Epilieren genannt.

 

Was ist ein guter Epilierer? Die entfernten Haare verschwinden dann natürlich nicht auf wundersame Weise, sondern bleiben Epilierer oder auf der Haut zurück. Diese Härchen kannst du dir dann einmal genauer anschauen, denn sie sagen viel über die Qualität des Epilierers und die richtige Anwendung aus. Schlechte Epilierer oder eine falsche Anwendung ziehen die Haare nicht mit der Wurzel aus der Haut, sondern "fetzen" die Haare oberflächlich ab. Die Wurzel bleibt unter der Haut zurück. Ob das Haar mit der Wurzel entfernt wurde, erkennst du an der Verdickung am Ende des Haares (= Haarzwiebel). Außerdem zerrt die Anwendung ordentlich am Haar, was natürlich schmerzt.

 

wie funktioniert ein epilierer
Wie funktioniert ein Epilierer? Während die Walze rotiert, fassen die Pinzetten die Haare und entfernen sie mit der Haarwurzel.

3. Warum epilieren? Die Epilierer Vorteile

Wer regelmäßig die Haare rasiert weiß, dass die Haare bereits am nächsten Tag gut sicht- und spürbar wieder nachwachsen. Der Grund dafür ist, dass die Haare beim Rasieren nur an der Hautoberfläche gekappt werden. Beim Epilieren werden die Haare mitsamt der Wurzel entfernt und das bietet im Unterschied zu einem Rasierer gleich zwei Vorteile:

 

Langanhaltende Haarentfernung: Nach dem Epilieren dauert es bis die nächsten Härchen wieder an der Hautoberfläche sichtbar werden. Die Dauer ist sehr individuell und hängt davon ab, in welcher Wachstumsphase sich das gerade entfernte Haar befand. War es bereits am Lebensende angelangt und kurz vor dem Ausfallen, wird sich bald ein neues Haar bilden. War es gerade in der Wachstumsphase besteht sogar die Chance, dass sich kein neues mehr bildet. Bei regelmäßigem Epilieren ist eine Anwendung nur alle paar Wochen fällig.

 

Stoppelfreie Haut: Besonders angenehm empfinde ich, dass die Haare stoppelfrei nachwachsen. Das Haar bildet sich neu mit einer dünnen Haarspitze. Wächst diese Spitze aus der Haut ist das Haar zwar sichtbar, aber kaum spürbar.

 

Bereits kurze Haare entfernbar: Jetzt denkst du vielleicht: "Auch beim Wachsen werden die Haare mit der Wurzel entfernt." Im Unterschied zum Wachsen können aber bereits sehr kurze Haare epiliert werden. Alle von uns getesteten Epilierer kommen mit 0,2 bis 0,5cm kurzen Haaren gut zurecht. Beim Wachsen beträgt die minimale Haarlänge 0,5cm. Aber selten ein Vorteil, wo nicht auch ein Nachteil ist: Das Epilieren zu langer Haare kann Ziepen. Daher sollten zu lange Haare (> 0,5cm), vor dem Epilieren auf die empfohlene Haarlänge getrimmt werden.

 

Gibt es auch Epilierer Nachteile? Als größten Nachteil empfinden viele Anwender(innen) das Zupfgefühl während der Anwendung. Wie intensiv oder sogar schmerzhaft dieses empfunden wird, ist aber sehr unterschiedlich. Du kannst aber auch einiges unternehmen, um das Epilieren so angenehm wie nur irgendwie möglich zu machen. Ich habe hier 14 Tipps zum schmerzfreien Epilieren zusammengefasst.

 

warum epilieren
Ich liebe das Epilieren, weil die Haut lange glatt bleibt (bei mir rund 4 Wochen), die Haare stoppelfrei nachwachsen und bereits kurze Haare - die noch kaum sichtbar sind - entfernt werden können.

4. Epilierer kaufen: worauf achten

Vom Grundaufbau - Walze mit Pinzetten - sind alle Epilierer gleich. Unterschiede gibt es jedoch bei der Möglichkeit der Anwendung (nur trocken oder auch nass), bei der Qualität und Anzahl der Pinzetten, beim Umfang des Zubehörs und wie angenehm die Anwendung ist. Hier findest du eine Kurzzusammenfassung, worauf die beim Kauf eines guten Epilierers jedenfalls achten solltest. Weitere Informationen, ausführliche Testberichte mit Bildern und Tipps findest du im Epilierer Test.

 

Anzahl der Pinzetten: Bei der Anzahl der Pinzetten unterscheiden sich die Epilierer sehr. Es fällt auf, dass günstige Epilierer 20-30 und höherpreisige Epilierer 40 Pinzetten und mehr haben. Je mehr Pinzetten, umso mehr Haare werden in einem Zug erfasst und umso schneller bist du die Haare los. Andererseits könnten weniger Pinzetten auch schmerzfreier sein, weil weniger Haare gleichzeitig aus der Haut gezogen werden (zumindest theoretisch). Im Praxis-Test hat sich herausgestellt, dass nicht die Anzahl der Pinzetten, sondern insbesondere die Qualität des Epilierers eine große Rolle bei der Annehmlichkeit spielen. So haben sich die Hersteller von Premium-Epilierern jede Menge Zusatz-Gadgets einfallen lassen, um das Epilieren so angenehm wie möglich zu gestalten.  

 

Flexibler Epilierer: Ein solcher Vorteil ist ein flexibler Epilierkopf, der vor und zurück oder hin und her schwenkt. Denn so passt sich der Epilierer besser an die Konturen an, was sich äußerst positiv auf das Zupfgefühl auswirkt. Einen flexiblen Epilierkopf haben die Braun 9 Flex und die Panasonic Epilierer

 

epilierer kaufen worauf achten
Ein flexibler Epilierkopf passt sich gut an die Körperkonturen an (hier: Braun 9 Flex).

 

Trocken oder auch Nassanwendung: Viele empfinden eine Nassepilation unter der Dusche als angenehmer. Warmes Wasser entspannt und öffnet die Poren. Viele moderne Epilierer funktionieren deshalb mit Akku und können problemlos mit Wasser in Verbindung verwendet werden. 

 

Epilierer Licht: Die meisten Epilierer verfügen über ein praktisches Licht, das kleine Härchen auch bei diffusem Licht sichtbar macht. Einige Epilierer von Braun verfügen auch über eine Andruckkontrolle, die anzeigt, wenn du zu fest andrückst.

 

Weiteres Zubehör: Große Unterschiede gibt es beim Zubehör zu den Epilierern. Praktisch sind ein Rasieraufsatz mit Kamm, ein Massageaufsatz, ein Aufsatz für empfindliche Stellen und eine Peelingbürste.

  • Mit dem Rasieraufsatz können zu lange Haare vor dem Epilieren auf die richtige Haarlänge gekürzt werden.
  • Ein Massageaufsatz massiert die Haut während der Epilation und lenkt vom Zupfgefühl ab. 
  • Ein Aufsatz für sensible Stellen verkleinert die Epilierfläche, weil er einen Teil davon abdeckt, was für empfindliche Körperstellen, wie in den Achseln oder der Bikinizone angenehm ist.
  • Eine Peelingbürste entfernt abgestorbene Hautschuppen, so dass die nachwachsenden Haare ungehindert aus der Haut wachsen können. Ein regelmäßig Peeling verhindert ein Einwachsen der Haare. 
epilierer kaufen
Manche Epilierer bieten richtig viel Zubehör. Praktisch finde ich einen Rasieraufsatz mit Kamm, einen Massageaufsatz, einen Aufsatz für sensible Bereiche und eine Peelingbürste.

 

Wenn du wissen willst, welcher Epilierer alle unsere Tester(innen) überzeugen konnte, weil er absolut sanft und schmerzfrei epiliert, dann schaue in unserem Epilierer Test vorbei. Dort findest du ausführliche Testberichte zu 10 Epilierern mit Erfahrungen und jeder Menge Bilder. 



Was dich auch interessieren könnte:

tut epilieren weh
Tut epilieren weh? 14 Tipps zum Epilieren ohne Schmerzen
epilierer für anfänger
Epilierer für Anfänger + Tipps zum Epilieren
epilieren langzeiterfahrung
Epilieren Langzeiterfahrung: 4 Mädels berichten
epilierer oder ipl
Epilierer oder IPL? Welche Methode eignet sich besser zur Haarentfernung?