02.10.2020 | von: Michaela

Wellen mit Glätteisen: Anleitung + Tipps für schöne Wellen mit dem Glätteisen

wellen mit glätteisen, wellen mit glätteisen machen, mit glätteisen wellen machen, wellen mit glätteisen anleitung
Wellen mit Glätteisen: Finde die besten Tipps und Tricks für die perfekte Welle mit dem Glätteisen

Wellen bringen frischen Schwung in die Haare und wirken wunderbar weiblich. Kein Wunder, dass schöne, wellige Haare so beliebt sind. Ich zeige dir, wie du mit dem Glätteisen sanfte, leichte oder natürliche Wellen zauberst und verrate viele Tricks für Anfänger und wie die Wellen möglichst lange halten.

Inhaltsverzeichnis: Wellen mit Glätteisen

1. Welches Glätteisen für Wellen?

  • 1.1. Wie sieht ein gutes Wellen Glätteisen aus?
  • 1.2. Unsere Wellen Glätteisen Tipps

2. Wellen mit Glätteisen machen: sanft, leicht oder natürlich?

  • 2.1. Wellen mit Glätteisen: kurze vs lange Haare 
  • 2.2. Die Unterschiede: Große oder natürliche Wellen mit dem Glätteisen?
  • 2.3. Wellen mit Glätteisen - die Hilfsmittel
  • 2.4. Wellen mit Glätteisen machen - die Vorbereitung

3. Wellen mit Glätteisen machen: Anleitung für sanfte, leichte Wellen

  • 3.1. Große Wellen mit Glätteisen machen - die Technik und Handhabung
  • 3.2. Große Wellen mit Glätteisen machen - das Styling
  • 3.3. Große, sanfte Wellen mit Glätteisen - das Ergebnis

4. Wellen mit Glätteisen machen: Anleitung für natürliche Wellen

  • 4.1. Natürliche, leichte Wellen mit Glätteisen machen - die Technik und Handhabung
  • 4.2. Natürliche, leichte Wellen mit Glätteisen machen - das Styling
  • 4.3. Natürliche, leichte Wellen mit Glätteisen - das Ergebnis

5. Die Alternativen: Wellen in die Haare machen

  • 5.1. Wellen mit Welleneisen
  • 5.2. Wellen mit Lockenstab


1. Welches Glätteisen für Wellen?

1.1. Wie sieht ein gutes Wellen Glätteisen aus?

  • Runde Form: Ein Wellen Glätteisen braucht abgerundete Stylingflächen und ein rundes oder ovales Gehäuse.
  • Die Breite: Je breiter das Glätteisen ist, umso größer und langgezogener werden die Wellen.
  • Gutes "Herzstück": Wir legen immer ein besonders Augenmerk auf ein gutes Heizelement, weil das sorgt für ein rasches Aufheizen, eine konstante Hitze und eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Denn nur so können schöne, gleichmäßige Wellen entstehen.
  • Die Temperaturen: Aber auch die Temperatur sollte zu deinem Haartyp passen. Für Anfänger empfehlen wir ein breites Temperaturspektrum, so kannst du dich langsam an die für dich perfekte Stylingtemperatur herantasten.
wellen glätteisen, glätteisen wellen
Ein Wellen Glätteisen hat abgerundete Stylingflächen und ein rundes oder ovales Gehäuse.

1.2. Unsere Wellen Glätteisen Tipps

Sanfte, große Wellen mit dem Glätteisen gelingen beispielsweise mit dem Babyliss Pro Elipsis 3000. Es hat ein sehr gutes Keramik-Heizsystem, 3.1 cm breite, flexibel gelagerte Platten und ein passiv beheiztes Edelstahlgehäuse, welches das Wellen machen erleichtert.

 

babyliss wellen glätteisen, babyliss glätteisen für wellen
Das Babyliss Pro Elipsis 3000 Glätteisen hat 3.1 cm breite mit Metallpartikeln beschichtete, spiegelglatte Stylingplatten und ein leicht ovales, passiv beheiztes Gehäuse. Ich verwende das Babyliss Glätteisen für diese Anleitung.

Sanfte Wellen mit dem Glätteisen gelingen im Test mit dem Remington Curl and Straight Confidence. Das Glätteisen mit den charakteristischen geschwungenen Platten erleichtert das Wellen machen durch eine praktische "kühle Spitze" mit Einbuchtung und nicht ganz bis zum Rand reichende Heizplatten, die ein Verbrennen der Finger verhindern. 

 

remington wellen glätteisen, remington glätteisen für wellen
Das Remington Curl&Straight Confidence mit geschwungenen Stylingplatten hat eine große "kühle" Spitze mit Einbuchtung und nicht ganz an den Rand reichende Heizplatten, die das Wellen machen - ohne sich die Finger zu verbrennen - erleichtern.

Große, leichte Wellen mit dem Glätteisen gelingen mit dem Remington S5525. Die 4.5 x 11cm großen keramikbeschichteten Platten eignen sich sehr gut für lange und/oder dicke Haare. 

 

Eine Alternative ist der GHD Max Styler, der im Test auch große, leichte Wellen zaubert. Mit nur einer Temperaturstufe (185°C) eignet er sich uE vor allem für Profis, die ihre Haare gut kennen.

 

remington wellen glätteisen, remington glätteisen für wellen
Leichte, große Wellen gelingen mit einem breiten Glätteisen. Das Remington S5525 hat 4.5cm breite Stylingflächen und eignet sich gut für lange und/oder dicke Haare.

2. Wellen mit Glätteisen machen: groß, leicht oder natürlich?

2.1. Wellen mit dem Glätteisen: kurze vs lange Haare

Wellen bei kurzen oder langen Haaren: In den letzten Jahren haben wir zahlreiche Glätteisen getestet und Wellen an unterschiedlichen Haarlängen und -typen probiert. Dabei ist unseren Testerinnen das Wellen machen bei kurzen und halblangen Haaren auf Anhieb leichter gefallen als bei langen Haaren.

 

Die Technik: Das liegt uE vor allem an der Technik. Während bei halblangen Haaren eine 180° Drehung reicht, um schöne Wellen zu zaubern, gelingen bei langen Haaren mit dieser Technik nur ganz leichte Wellen in den Haarspitzen. Wird das Glätteisen hingegen einmal um die eigene Achse gedreht (360°) entstehen auch in sehr langen Haaren schöne Wellen.

 

Die Schwerkraft: Ein weiterer Punkt ist, dass bei langen Haaren die Schwerkraft viel stärker wirkt, als bei kurzen und halblangen Haaren. Das Gewicht der langen Haare zieht die Wellen, insbesondere im oberen Bereich, in die Länge. 

 

Aber mit einigen Tipps und Tricks gelingen auch in langen Haaren schöne Wellen, die noch dazu lange halten. Mein Tipp: "Übung macht den Meister". Gib also nicht zu früh auf.

 

sanfte wellen kurze haare, leichte wellen mit glätteisen bob, kurze haare wellen mit glätteisen
Wellen gelingen in kurzen Haaren einfacher als in langen Haaren. Aber ich zeige euch einige Tipps und Tricks, wie ihr auch in lange Haare schöne Wellen, die lange halten, zaubern könnt.

2.2. Die Unterschiede: Wie gelingen große, leichte oder natürliche Wellen mit dem Glätteisen?

Ob die Wellen sanft, natürlich oder intensiv werden, entscheidet nicht allein Glätteisen, sondern auch die Technik und das Styling. 

 

Sanfte, große Wellen mit Glätteisen - die Drehrichtung: Damit große Wellen entstehen sollte die Heizplatte des Glätteisens über 3cm breit sein. Für große, sanfte Wellen drehe ich das Glätteisen, leicht schräg haltend, bei allen Haarsträhnen in dieselbe Richtung (nach oben, vom Gesicht weg). Nur die beiden Haarsträhnen direkt beim Gesicht drehe ich jeweils aus dem Gesicht. 

 

Man kann natürlich auch die linke und rechte Haarhälfte jeweils aus dem Gesicht drehen (also linke Haarhälfte nach oben und rechte nach unten drehen). Dann sieht man aber am Rücken den Übergang, wo beide Drehrichtungen zusammen kommen.

 

Mein Tipp: Schöner ist das Gesamtergebnis, wenn man alle Haarsträhnen in dieselbe Richtung dreht oder den Übergang seitlich wählt. Dann hat man nämlich am Rücken ein gleichmäßig schönes Wellenmuster.

 

Sanfte, große Wellen - das Styling: Es ist fast ein Widerspruch, aber insbesondere wenn man sich sanfte, große Wellen wünscht, sollte man mit dem Glätteisen intensive Locken formen. Diese werden durch das Kämmen mit einem Lockenkamm oder einer Haarbürste "ausfrisiert" und im Endergebnis bleiben glamouröse, sanfte Wellen übrig.

 

Natürliche, leichte Wellen mit Glätteisen - die Drehrichtung: Für natürliche, leichte Wellen wechsle ich die Drehrichtung des Glätteisens bei jeder Haarsträhne. Eine Haarsträhne wird also zum Gesicht hin, die nächste aus dem Gesicht gedreht. Es wirkt auch sehr schön, wenn die Haarspitzen gerade bleiben, dh das Glätteisen 5-10cm vor den Haarspitzen gelöst wird.

 

Leichte Wellen - das Styling: Für leichte, natürliche Wellen kämme ich die Locken nur mit den Fingern vorsichtig durch und schüttle sie über Kopf aus.

 

Ich zeige dir in der Folge, wie du 

  1. große, sanfte Wellen (Punkt 3.) und
  2. natürliche, leichte Wellen (Punkt 4.)

mit dem Glätteisen hinbekommst. 

 

wellen mit glätteisen machen, wellen mit glätteisen
Ob die Wellen groß, sanft oder natürlich wirken entscheidet nicht allein das Glätteisen, sondern auch die Technik und das Styling.

  große, sanfte Wellen natürliche, leichte Wellen
Drehrichtung alle Haarsträhnen in dieselbe Richtung (links beginnend vom Gesicht weg = nach oben drehen) abwechselnd zum und vom Gesicht drehen (abwechselnd nach oben und unten drehen)
Strähne um das Gesicht je aus dem Gesicht drehen: linke Gesichtshälfte nach oben drehen, rechte nach unten drehen je aus dem Gesicht drehen: linke Gesichtshälfte nach oben drehen, rechte nach unten drehen
Styling Wellen mit grobzinkigen Kamm oder Haarbürste kämmen Wellen mit Fingern kämmen
  Wellen mit Fingern zurecht legen Wellen über Kopf ausschütteln
  Arganöl für gepflegte, glänzende Haarlängen Arganöl für gepflegte Spitzen oder Salzwasserspray für "strähnigen" Look

 


sanfte wellen mit glätteisen, große wellen mit glätteisen
Sanfte, große Wellen entstehen, wenn die fertigen Locken mit einer Haarbürste gebürstet werden.
natürliche wellen mit glätteisen, leichte wellen mit glätteisen
Natürliche. leichte Wellen entstehen, wenn die fertigen Locken mit den Fingern gekämmt und über Kopf ausgeschüttelt werden.

2.3. Was benötigt man für Wellen mit dem Glätteisen?


2.4. Wellen mit Glätteisen machen - die Vorbereitung

1. Hitzeschutz verwenden:

Verwende einen guten Hitzeschutzspray, um die Haare bestmöglich gegen die Hitze des Glätteisens zu schützen.

 

Es ist wichtig, das Glätteisen nur an trockenen Haaren anzuwenden. Feuchte Haare sind sehr hitzeempfindlich und werden durch die Hitze des Glätteisens quasi "gekocht" und geschädigt. Sind also die Haare nach Anwendung des Hitzeschutzes wieder leicht feucht, föhne sie zuerst trocken.

 

Tipp: Meiner Erfahrung nach entstehen die schönsten Wellen, die auch lange halten, mit (fast) frisch gewaschenen Haaren, wenn also die Haarwäsche ca. einen halben Tag her ist.

 

 

2. Trockene Haare entwirren:

Bürste die Haare gut durch, damit sich einzelne Verknotungen lösen.

 

 


lockenstab für große wellen

3. Glätteisen einschalten und Temperatur wählen:

Schalte das Glätteisen ein und wähle die Stylingtemperatur.

 

Kennst du die passende Temperatur für deine Haare noch nicht, beginne zunächst mit einer niedrigen Temperatur. Steigere diese dann langsam, bis dir das Ergebnis gefällt. Wichtig ist, dass du die Haarsträhne sehr langsam und gleichmäßig durch das Glätteisen ziehst. 

 

Zur Orientierung: Für meine langen (70cm), dichten Haare verwende ich eine Stylingtemperatur von 190°C. Ich ziehe das Glätteisen langsam in Richtung Haarspitzen und zähle dabei bis 15.

 

 

4. Haare aus dem Weg stecken:

Damit sich bereits gewellte Haare und noch zu stylende Haare nicht vermischen, stecke ich die Haare, die noch zu stylen sind mit Haarklemmen aus dem Weg. Dabei wirst du sicher, die für dich beste Technik entwickeln.

 

Ich gehe dabei wie folgt vor:

  • Zunächst trenne ich die Deckhaare ab und stecke sie mit einer Haarklemme hoch.
  • Die unteren Haare teile ich in zwei Hälften, die ich je über eine Schulter lege.
  • Ich beginne dann bei der linken Haarhälfte und trenne im Nacken eine Haarsträhne ab. Für große, sanfte Wellen wähle ich eine relativ dicke Haarsträhne (ca. 4x4cm).
  • Ich arbeite mich von hinten nach links vorne und dann nach rechts vorne vor.
  • Danach kommen die Deckhaare dran, wo ich ebenfalls von hinten nach vorne vorgehe.

 


3. Wellen mit Glätteisen machen: Anleitung für sanfte, große Wellen

3.1. Große Wellen mit Glätteisen machen - die Technik und Handhabung

wellen mit glätteisen, haare wellen mit glätteisen

1. Glätteisen ansetzen:

Kämme die zu stylende Haarsträhne noch einmal durch, damit keine Dellen oder Knoten in den Haaren sind.

 

Setze das Glätteisen, leicht schräg nach unten schauend, ca. 15 cm unterhalb des Haaransatzes an.

 

Halte die Haarlängen mit der zweiten Hand.

 

 

 

wellen mit glätteisen, mit glätteisen wellen machen

2. Haarlängen über das Glätteisen legen:

Lege die Haarlängen über das Glätteisen nach hinten.

 

 


wellen mit glätteisen, wellen mit dem glätteisen

3. "Kühle" Glätteisen Spitze greifen

Nun kannst du die Haarlängen loslassen und mit der Hand die "kühle Spitze" des Glätteisens greifen. 

 

Tipp: Ich empfehle die Verwendung eines Hitzeschutzhandschuhes, da man den heißen Stylingflächen doch sehr nahe kommt.


 

wellen mit glätteisen, mit glätteisen wellen machen

4. Glätteisen drehen (180°):

Nun das Glätteisen um 180° vom Gesicht weg nach oben drehen. Dabei mit der zweiten Hand, die die "kühle Spitze" hält, mithelfen. Die leicht schräge Haltung des Glätteisens beibehalten.

 

 

 


wellen mit glätteisen, wellen mit glätteisen anleitung, wellen mit glätteisen machen

5. Glätteisen drehen (360°):

Das Glätteisen weiter vom Gesicht weg nach oben drehen, bis die Haarlängen nach vorne wieder herausschauen. Nun ist das Glätteisen um 360° gedreht.

  

 

wellen mit glätteisen anleitung, haare wellen mit glätteisen, wellen mit glätteisen

6. Glätteisen langsam und gleichmäßig in Richtung Haarspitzen ziehen:

Nun das Glätteisen sehr langsam und gleichmäßig in Richtung Haarspitzen ziehen. Ich zähle dabei langsam bis 15 (70cm lange Haare). Die leicht schräge Haltung beibehalten.

 

Tipp: Presse das Glätteisen nicht zu fest zusammen, sonst können die Haare nicht durchgleiten und das Glätteisen "ruckelt". Dabei entstehen keine schönen Wellen.

 

 


glätteisen wellen machen, wellen mit glätteisen, lange haare wellen mit glätteisen

7. uU Haarspitzen noch etwas eindrehen:

Wer besonders intensive Wellen in den Haarspitzen wünscht, kann das Glätteisen, kurz vor den Haarspitzen, noch etwas weiter eindrehen.

  

 

schöne wellen mit glätteisen, glätteisen wellen machen

8. Welle in Handfläche auskühlen lassen:

Das Glätteisen öffnen und die Locke herausgleiten lassen.

 

Tipp: Bei mir halten die Wellen deutlich länger, wenn ich sie einige Sekunden, in der gelockten Form, in der Handfläche auskühlen lasse. 

 

 


welle mit glätteisen, mit dem glätteisen wellen machen

9. Fertige Locke:

Das ist eine fertige Locke mit dem Babyliss Glätteisen (3.1cm breit). Je nach Breite der Stylingflächen fallen die Locken kleiner oder größer aus.

 

Nicht erschrecken: Direkt nach dem Stylen sehen die Locken sehr intensiv aus. Das ist auch gut so. Die gewünschten Wellen entstehen erst durch das spätere Styling.

 

Lege die fertige Welle nach hinten auf den Rücken. Trenne die nächste Haarsträhne ab und drehe sie in dieselbe Richtung ein. Zum Abschluss locke das Oberhaar und die Haarsträhnen rund um das Gesicht.

  

 

haare mit lockenstab wellen, lockenstab wellen machen

10. Wellen mit Glätteisen vor dem Styling:

So sehen die fertigen, intensiven Locken mit dem Glätteisen aus. Nun geht es an das Styling der Wellen ...


3.2. Sanfte, große Wellen mit Glätteisen machen - das Styling

welcher lockenstab für große wellen, leichte wellen lockenstab

Locken kämmen oder bürsten:

Zunächst werden die Locken entweder mit einem Lockenkamm oder einer Haarbürste gekämmt.

  

 

uU Arganöl oder Haarspray:

Ich verwende zum Abschluss gerne 1-2 Tropfen Arganöl, das ich auf den Fingern verteile und in die Haarlängen gebe (nicht am Haaransatz, da dieser sonst fettig wirkt). Das sorgt für glänzende Haare und gepflegte Haarspitzen.

 

 


3.3. Sanfte, große Wellen mit Glätteisen - das Ergebnis

Wellen mit Glätteisen, sanfte wellen mit glätteisen, große wellen haare glätteisen
Große Wellen mit Glätteisen - mit Lockenkamm gekämmt
Sanfte Wellen mit Glätteisen, große wellen haare glätteisen, Wellen mit glätteisen
Sanfte Wellen mit Glätteisen - mit Lockenkamm gekämmt
große wellen mit glätteisen, wellen mit glätteisen, sanfte wellen mit dem glätteisen
Sanfte, große Wellen mit Glätteisen - mit Haarbürste gebürstet

4. Wellen mit Glätteisen machen: Anleitung für natürliche, leichte Wellen

4.1. Natürliche, leichte Wellen mit Glätteisen machen - die Technik und Handhabung

wellen mit glätteisen machen, mit glätteisen wellen machen

Haarsträhne 360° nach oben drehen:

Für natürliche, leichte Wellen ändere ich bei jeder Haarsträhne die Drehrichtung. Einmal drehe ich die Haarsträhne um 360° nach oben.

 

 

wellen mit glätteisen anleitung, haare wellen mit glätteisen

Nächste Haarsträhne um 360° nach unten drehen:

Bei der nächsten Haarsträhne drehe ich sie um 360° nach unten.

 

 


wellen mit dem glätteisen, wellen mit glätteisen machen

Abwechselnd weiter nach oben und unten drehen:

Auch bei der linken Haarhälfte drehe ich das Glätteisen abwechselnd 360° nach oben ...

 

 

wellen mit glätteisen anleitung, haare wellen mit glätteisen

... und dann wieder 360° nach unten.


4.2. Natürliche, leichte Wellen mit Glätteisen machen - das Styling

Haare über Kopf ausschütteln:

Zunächst schüttle ich die Haare über Kopf aus und bringe sie mit Schwung zurück in den Nacken. So fallen die Wellen natürlicher. 

  

 

welcher lockenstab für große wellen, leichte wellen lockenstab

Mit Fingern durchkämmen:

Um die zusammenhängenden Locken zu trennen, kämme sie vorsichtig mit den Fingern durch.

 

Wer will kann für mehr Glanz etwas Arganöl in die Haarlängen geben oder mit Salzwasserspray für einen "strähnigen" Look sorgen.

 

 


4.3. Natürliche Wellen mit Glätteisen - das Ergebnis

Natürliche Wellen mit Glätteisen. leichte wellen mit glätteisen
Leichte, natürliche Wellen mit Glätteisen
leichte wellen mit glätteisen, lange haare wellen mit glätteisen, natürliche wellen mit glätteisen
Leichte Wellen mit Glätteisen
leichte wellen mit dem glätteisen, natürliche wellen mit glätteisen

5. Die Alternativen: Wellen in die Haare machen

5.1. Wellen mit Welleneisen

Einfach, schnell und intuitiv Wellen machen: Besonders einfach, schnell und intuitiv funktioniert das Wellen formen mit einem Welleneisen. Ein Welleneisen eignet sich insbesondere für Anfänger und alle, die mit dem Glätteisen oder Lockenstab keine schöne Wellen hinbekommen.

 

Welche Wellen sind möglich? Es sind sowohl leichte Wellen, als auch schöne Deep Waves möglich.

 

Interessant ist das Rowenta Welleneisen, da der mittlere Heizstab in der Höhe verstellbar ist und sich somit unterschiedliche Wellen formen lassen.

 

Weitere Informationen findest du in unserem Welleneisen Test.


Große Wellen mit Ckeyin Welleneisen
Große Wellen mit Ckeyin Welleneisen
natürliche wellen mit Rowenta Welleneisen
Natürliche Wellen mit Rowenta Welleneisen
Leichte Wellen mit Babyliss Welleneisen
Leichte Wellen mit Babyliss Welleneisen

5.2. Wellen mit Lockenstab

Unterschiedlichste Wellen sind möglich: Natürlich lassen sich auch mit einem Lockenstab schöne Wellen formen. Es lassen sich kleine, große, leichte, intensive, wilde, natürliche ... Wellen formen. Wie auch bei Glätteisen-Wellen empfehle ich etwas intensivere Locken zu formen, da diese dann "ausfrisiert" werden.

 

Im Test gelangen mit dem Remington CI83V6 sehr schöne Wellen.


Leichte Wellen mit Lockenstab
Leichte Wellen mit Lockenstab
große wellen mit lockenstab
Große Wellen mit dem CI83V6 Lockenstab von Remington

Viel Spaß und Erfolg beim Wellen machen!


Was dich auch interessieren könnte:

glätteisen oder lockenstab
Glätteisen oder Lockenstab? Was macht die besseren Locken?
Bester Lockenstab für große Locken?
Bester Lockenstab für große Locken?
Korkenzieherlocken machen
Korkenzieherlocken machen: so gelingts
Lockenstab kleine Locken, lockenstab kleine locken test, lockenstab test kleine locken
Welcher Lockenstab ist der beste für kleine Locken im Praxis Test?